BusinessPartner PBS

GfK erwartet Flaute für die Unterhaltungselektronik

Die Fußball-Europameisterschaft hat den Absatz von CE-Produkten kräftig angekurbelt. Laut den Marktforschern der GfK wird 2008 ein gutes Jahr für die Branche. Für 2009 hingegen gibt die GfK eine skeptische Prognose ab.

In einem Interview mit dem Tagesspiegel am Sonntag erklärt Jürgen Boyny, Experte für Consumer Electronics bei der GfK: „Die Wachstumskurve wird flacher und 2009 erwarten wir ein schwieriges Jahr – ohne Fußball-Event, nennenswerte Innovationen und bei hohen Energiepreisen.“

Die Prognose für das laufende Jahr hingegen sei ausgezeichnet. „2008 wird ein hervorragendes Jahr für die Unterhaltungselektronik mit einem Plus von vier Prozent“, meint Boyny wenige Tage vor Beginn der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin. Potential sieht der Marktforscher vor allem bei Flachbildfernsehern. Hier liege die Ausstattungsquote in Deutschland derzeit bei knapp 30 Prozent. 2009 rechnen die Marktforscher mit einem Erreichen der 50 Prozent-Marke.

Kontakt: www.gfk.de

Verwandte Themen
Die CeBIT wechselt ihren Termin – und wird im kommenden Jahr an nur fünf Tagen im Juni stattfinden. (Bild: Deutsche Messe AG)
CeBIT künftig an fünf Tagen im Juni weiter
Der Buchungsstand für die Insights-X 2017 in Nürnberg liegt über jenem des Vorjahres.
Insights-X mit zahlreichen Neuanmeldungen weiter
Mehr als 2000 Gäste aus 41 Ländern feierten die Preisverleihung des iF Design Award in der BMW Welt in München. (Bild: BMW AG, 2017; Gudrun Muschalla)
iF Design Awards 2017 in München verliehen weiter
Dominik Hecker informiert im Praxis-Webinar über die "Digitalisierung im B2B-Vertrieb"
Praxis-Webinar zur Digitalisierung im B2B-Vertrieb weiter
Das Anspruchsniveau der Kunden beim Kauf in einem Ladengeschäft steigt (Grafik aus der Studie von IFH Köln, HDE, Cisco, 2017)
Die drei größten Mängel im stationären Handel weiter
Der Anteil der Cloud-Befürworter steigt. (Quelle: Bitkom/KPMG 2016)
Cloud Computing setzt sich durch weiter