BusinessPartner PBS
Aufgrund des Wachstums der ISE wird es in 2017 zusätzliche Ausstellungsflächen, eine neue Hallennummerierung und erweiterte Parkmöglichkeiten geben.
Aufgrund des Wachstums der ISE wird es in 2017 zusätzliche Ausstellungsflächen, eine neue Hallennummerierung und erweiterte Parkmöglichkeiten geben.

Auf Wachstumskurs: ISE 2017 mit über 130 Neuausstellern

Mehr als drei Monate vor dem Start der Integrated Systems Europe (ISE) 2017 in Amsterdam haben die Veranstalter der AV- und Medientechnik-Messe bekannt gegeben, dass die kommende Ausstellung die größte in der 14-jährigen Messe-Geschichte wird.

Ein Indiz für die internationale Zugkraft der Veranstaltung sei die hohe Anzahl an Neuausstellern. Messeangaben zufolge präsentieren sich im kommenden Jahr 135 Unternehmen erstmals in Amsterdam. Im Vergleich zum Vorjahr bietet die ISE insgesamt 3000 Quadratmeter zusätzliche Ausstellungsfläche.  

Für die ISE sei es schon immer wichtig gewesen, alle führenden AV-Anbieter und -Dienstleister an Bord zu haben, um Besuchern entsprechende Mehrwerte bieten zu können, erklärt Mike Blackman, Geschäftsführer des ISE-Veranstalters Integrated Systems Events. Mit dem weiteren Wachstum der Messe hebe man die Veranstaltung im kommenden Jahr nun auf eine neue Ebene.  

Dabei soll die viertägige Messe jedoch nicht nur durch ihre Größe, sondern auch inhaltlich überzeugen. Eine Closing-Keynote mit dem CEO von Cirque du Soleil Daniel Lamarre, das bislang umfangreichsten Aus- und Weiterbildungsprogramm der beiden Verbände CEDIA und InfoComm International sowie fünf Show-Floor-Theater versprechen eine lebendige Veranstaltung.  

Um dem Wachstum der Messe gerecht zu werden, wird es im kommenden Jahr zusätzliche Ausstellungsflächen, eine neue Hallennummerierung und erweiterte Parkmöglichkeiten geben. Die neue Halle 9, die sich dem Thema Smart Building widmet, ist über die Hallen 8, 10 und 11 zugänglich. Auf dem Kongressplatz wird ein neuer Pavillon mit 1500 Quadratmeter Ausstellerfläche errichtet, der Aussteller Foyer, Diamond Lounge und Auditorium verbindet. Darüber hinaus wurden insgesamt 940 zusätzliche Parkplätze geschaffen, um dem erwarteten Besucheranstieg gerecht zu werden. Mit der Einführung der neuen Bereiche, werden dabei jedoch einige „traditionelle" Hallen und Bereiche innerhalb des Amsterdamer Messe- und Kongresszentrums RAI neu nummeriert.  

Kontakt: www.iseurope.org 

Verwandte Themen
Weltweit werden die ITK-Umsätze laut EITO-Prognose um 3,3 Prozent auf 3,2 Billionen Euro steigen. (c) ThinkstockPhotos-498122216
ITK-Markt nimmt wieder Fahrt auf weiter
Auch in diesem Jahr kamen wieder rund 500 Besucher zur Systeam-Hausmesse Inform nach Bamberg.
Systeam-Hausmesse lockt über 500 Besucher weiter
Die Ausgezeichneten (von links): Burkhard Exner (Bürgermeister der Stadt Potsdam), Dr. Heide Naderer (Präsidentin der Hochschule Rhein-Waal), Prof. Dr. Susanne Menzel (Vizepräsidentin der Universität Osnabrück), Dr. Judith Marquardt (Beigeordnete der Stad
Rekord bei Recyclingpapierquote weiter
Der Großteil der Händler verkauft nach wie vor stationär – ein Drittel der Händler betreibt einen Online-Shop. (Quelle: ibi research: „Der deutsche Einzelhandel 2017“)
Stationäre Händler suchen Heil im Onlinevertrieb weiter
Bei seiner Stadion-Tour präsentiert Kindermann unter anderem großformatige interaktive Displays sowie eine große Bandbreite an Collaboration- und Unified Communication-Lösungen.
Kindermann tourt durch Fußball-Stadien weiter
78 Prozent der Befragten sind laut der aktuellen IBA-Studie mit der Ausstattung ihres Arbeitsplatzes zufrieden.
IBA-Studie zum Wohlbefinden am Arbeitsplatz weiter