BusinessPartner PBS

Bewerbungsstart für Green-IT-Anbieterverzeichnis

Die Suche nach Green-IT-Anbietern ist häufig schwierig. Damit Anwender und Beschaffer passende Anbieter leichter finden, hat das „Green IT Beratungsbüro“ mit dem Aufbau einer speziellen Datenbank begonnen.

Der Start für das Bewerbungsverfahren wurde auf dem „Green IT-Forum 2010“ in Berlin bekannt gegeben. Dort trafen sich 150 Experten und Anwender. Eingeladen hatten das Green IT-Beratungsbüro, das Bundesumweltministerium, das Umweltbundesamt, die KfW Bankengruppe und der DIHK. Ab sofort können sich Anbieter unter der Telefonnummer 0800/ 473 36 48 beim Beratungsbüro melden und die Aufnahme in das Verzeichnis beantragen. Der Eintrag ist kostenlos. Das Beratungsbüro ist ein gemeinsames Projekt des Bitkom und des Bundesumweltministeriums.

Ein transparenter Kriterienkatalog legt fest, welche Anforderungen an Unternehmen gestellt werden, die im Anbieterverzeichnis gelistet werden. „Aufgenommen werden Unternehmen, die mit ihren Produkten oder Diensten im Rahmen von Green IT-Projekten die Energie- und Materialeffizienz ihrer Kunden nachhaltig erhöhen und den Effizienzgewinn gegenüber einer herkömmlichen Lösung plausibel darstellen“, sagt Bernd Klusmann, Projektmanager Technologien im „Green IT Beratungsbüro“. Im ersten Schritt werden die Kategorien Branchendienstleistungen, Arbeitsplatzlösungen, Netzwerkinfrastruktur, Rechenzentrumsinfrastruktur, Training & Beratung, Betriebslösungen und Softwarelösungen angeboten. Der offizielle Start des Anbieterverzeichnisses ist zur CeBIT im März geplant. Dann wird die Datenbank auf der Internetseite www.green-it-beratungsbuero.de freigeschaltet.

Kontakt: www.green-it-beratungsbuero.de, www.bitkom.org, www.bmu.de

Verwandte Themen
In der Vergangenheit war die Druck + Form als Fachmesse für die druckende Industrie in Sinsheim meist gut besucht.
Druck + Form für 2017 abgesagt weiter
Noch in diesem Jahr sollen rund 150 Vorserienfahrzeuge des Transporters im StreetScooter-Werk in Aachen produziert werden und bei Deutsche Post DHL in der Paketzustellung zum Einsatz kommen. (Bild: Ford-Werke GmbH/Lothar Stein)
DHL setzt auf elektrische Antriebe weiter
Der Verband der KMU-Berater warnt die kleinen und mittleren Unternehmen vor Mängeln bei der Beratung durch Banken. (ThinkstockPhotos 637326492)
Kleine Unternehmen sollten Verhandlungsposition verbessern weiter
Egal wann, egal wo, egal wie. So wollen immer mehr Kunden heute einkaufen. (Bild: Kalim/Fotolia)
Wo steht der Handel beim Omni-Channel? weiter
Parallel zur Paperworld in Frankfurt finden auch im kommenden Januar die Creativeworld, Christmasworld und Floradecora statt. (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Rund 1500 Unternehmen planen Auftritt in Frankfurt weiter
Der Handel der Zukunft ist digital: Wie verbreitet werden folgende Szenarien im Jahr 2030 sein? (Quelle: Bitkom Research)
Handel steht vor weiteren Veränderungen durch Digitalisierung weiter