BusinessPartner PBS

PBS-Marktstudie aktualisiert

  • 27.01.2012
  • Monitor
  • Jörg Müllers

Pünktlich zur Paperworld wurde die 2011 von Marketmedia24 (Köln) und der BBE Handelsberatung (München) aufgelegte Marktstudie „Markt:Monitor Papier, Bürobedarf und Schreibwaren“ aktualisiert.

Der Markt für Papier, Bürobedarf und Schreibwaren schrieb ein Plus von 1,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr. In einzelnen Teilmärkten gab es aber auch eine negative Entwicklung (Klicken zum Vergrößern).
Der Markt für Papier, Bürobedarf und Schreibwaren schrieb ein Plus von 1,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr. In einzelnen Teilmärkten gab es aber auch eine negative Entwicklung (Klicken zum Vergrößern).

Der Markt für Papier, Bürobedarf und Schreibwaren folgte 2011 dem von Marketmedia24 prognostizierten Kurs: 14.274 Millionen Euro zu Endverbraucherpreisen generierte demnach die Branche und schrieb so ein Plus von 1,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Auch für 2012 setzen die Kölner Marktforscher auf Zuwachs: „Unsere Marktmodelle weisen für dieses Jahr mit plus 1,6 Prozent ein erneut gestiegenes Marktvolumen aus“, bestätigt Marketmedia24-Inhaberin Sonja Koschel.

Danach legten im abgelaufenen Geschäftsjahr sowohl der Teilmarkt „Schreibgeräte“ (plus 4,6 Prozent) als auch das Segment „Papiere für Haushalt und Büro“ (plus 3,1 Prozent) deutlich zu. Damit bringen „Schreibgeräte“ ein Marktvolumen von 940 Millionen Euro auf die Waage, während „Papiere für Haushalt und Büro“ als größter Teilmarkt inzwischen gut 8,3 Milliarden Euro schwer sind. Beide Bereiche sollen in diesem Jahr weiter wachsen.

Ihre Marktentwicklung fortschreiben werden auch „Briefpapier, Briefumschläge und Postkarten“ sowie „Grußkarten, Kalender, Alben/Diarien“. Allerdings: „Briefpapier, Briefumschläge und Postkarten“ schrumpften 2011 um 1,9 Prozent auf 794 Millionen Euro Marktvolumen. „Grußkarten, Kalender, Alben/Diarien“ gaben sogar um über 3 Prozent nach. Mit 858 Millionen Euro Marktvolumen scheint hier allerdings der Bodensatz erreicht, denn für 2012 errechnet Marketmedia24 mit minus 0,3 Prozent nur noch einen minimalen Rückgang.

Nach positiven Zahlen im abgelaufenen Jahr gibt sich der Handel derzeit „verhalten optimistisch“, beschreibt BBE-Branchenexperte Rainer Bartle die Lage. Dabei gelte auch für die PBS-Branche: „Die Lage ist besser als die Stimmung“.

Der „BBE-Markt:Monitor Papier, Bürobedarf und Schreibwaren 2011“ ist inklusive aktualisierter Marktdaten zum Preis von 650,00 Euro zzgl. MwSt. zu beziehen unter studien@marketmedia24.de, Stichwort: PBS 2012.

Kontakt: www.marketmedia24.de, www.bbe.de

Verwandte Themen
PSI Messe in Düsseldorf: Anfang Januar präsentieren sich die Hersteller von Schreibgeräten auf der Werbeartikelmesse.
Schreibgerätehersteller nutzen PSI weiter
Google erinnert mit seiner „Doodle“ genannten Verfremdung des eigenen Logos an die Erfindung des Lochers vor 131 Jahren.
Google feiert Friedrich Soenneckens Erfindung weiter
Internationale Aktionswaren- und Importmesse in Köln: Es werden wieder rund 9000 Besucher für die drei Messetage erwartet.
IAW-Messe im kommenden Frühjahr weiter
Führungsteam der Sofea-Initiative in Düsseldorf (v.l.): Matthias Schumacher (President), Anita Singh-Gunther (Geschäftsführerin) und Johan Brondijk (Schatzmeister)
Sofea-Plattform hebt Synergien hervor weiter
Der Markt für Drucker und Multifunktionsgeräte bleibt laut den Marktforschern von Context weiter schwierig. Foto: ThinkstockPhotos-170230781
Drucker-Verkäufe in Westeuropa weiter rückläufig weiter
Plattform für visuelle Kommunikation: ab 2019 finden die Messe viscom und PSI zeitgleich statt.
Viscom und PSI finden ab 2019 zeitgleich statt weiter