BusinessPartner PBS

GfK: Konsumklima legt leicht zu

  • 27.02.2013
  • Monitor
  • Stefan Syndikus

Die deutschen Verbraucher starten mit neuem Optimismus in das Jahr 2013. Die Einkommenserwartung sowie die Anschaffungsneigung legen spürbar zu.

Die momentan ruhige Lage an den Finanzmärkten stimmt die deutschen Konsumenten zu Beginn des Jahres 2013 offenbar wieder zuversichtlicher, so die Ergebnisse der GfK-Konsumklimastudie für Deutschland für Januar 2013. Trotz eines wirtschaftlich auch für Deutschland schwierigen vierten Quartals 2012 gehen die Konsumenten davon aus, dass sich die Konjunktur im weiteren Verlauf dieses Jahres wieder etwas beleben wird. Da die Staatsschuldenkrise derzeit in den Medien weitgehend ohne negative Schlagzeilen auskommt, treten bei den deutschen Verbrauchern wieder die guten inländischen Rahmenbedingungen in den Vordergrund. Der Arbeitsmarkt ist stabil, die Inflation moderat. Folglich steigen sowohl die Einkommenserwartung wie auch die Konsumneigung deutlich. Insgesamt gesehen verbessert sich das Konsumklima damit wieder etwas. Der Gesamtindikator für das Konsumklima prognostiziert für Februar 2013 einen Wert von 5,8 Punkten nach revidiert 5,7 Zählern im Januar. Damit gewinnt das Konsumklima zum ersten Mal nach drei Monaten wieder leicht an Wert, so die GfK.

Kontakt: www.gfk.com/de

Verwandte Themen
Reger Andrang trotz Orkan: 5578 Fachbesucher nutzten die diesjährige Insights-X in Nürnberg. (Bild: Messe Nürnberg)
Insights-X setzt auf Internationalisierung weiter
Stand des Papierherstellers Mondi auf der Co-Reach 2017: Die NürnbergMesse wird die Plattform nicht fortführen.
Messe Co-Reach wird eingestellt weiter
Collage zur Trendwelt „Work + Challange“: Interpretiert den Arbeitsplatz als behagliches Gesamtkonzept (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Paperworld setzt Büro-Trends in Szene weiter
Erwartung der Umsatzentwicklung für 2017 bei Lieferanten (links) und Werbemittelhändlern (rechts) (Quelle: PSI Branchenbarometer 1/2017)
Werbeartikelbranche rechnet mit Umsatzplus weiter
Weltweit werden die ITK-Umsätze laut EITO-Prognose um 3,3 Prozent auf 3,2 Billionen Euro steigen. (c) ThinkstockPhotos-498122216
ITK-Markt nimmt wieder Fahrt auf weiter
Die Ausgezeichneten (von links): Burkhard Exner (Bürgermeister der Stadt Potsdam), Dr. Heide Naderer (Präsidentin der Hochschule Rhein-Waal), Prof. Dr. Susanne Menzel (Vizepräsidentin der Universität Osnabrück), Dr. Judith Marquardt (Beigeordnete der Stad
Rekord bei Recyclingpapierquote weiter