BusinessPartner PBS
Insgesamt 1,2 Kilogramm Kokain haben Zollbeamte des Hauptzollamts Frankfurt am Main in Druckerzubehör sichergestellt. Foto: ThinkstockPhotos 486724777
Insgesamt 1,2 Kilogramm Kokain haben Zollbeamte des Hauptzollamts Frankfurt am Main in Druckerzubehör sichergestellt. Foto: ThinkstockPhotos 486724777

Zollfahndung: Kokain in Druckerwalzen sichergestellt

In vier Walzen für Bürodrucker haben Zollbeamte am Frankfurter Flughafen 1,2 Kilogramm Kokain gefunden, wie das Hauptzollamt am Freitag mitteilte.

Bereits am 31. Dezember 2016 kontrollierten Zollbeamte des Hauptzollamts Frankfurt am Main eine Postsendung aus Kolumbien, die für einen privaten Empfänger in Australien bestimmt war. In dem Paket befanden sich vier Druckerwalzen mit einem auffällig hohen Gewicht. Das Röntgenbild zeigte deutliche Schatten. Bei der genaueren Untersuchung der Walzen stellten die Beamten darin ein weißes Pulver fest. Der Rauschgiftschnelltest reagierte positiv auf Kokain. „Der Einfallsreichtum der Schmuggler ist grenzenlos. So stellen wir immer wieder interessante Verstecke fest. Insgesamt wurden in den Walzen 1,2 Kilogramm Kokain gefunden“, so Isabell Gillmann, Pressesprecherin beim Hauptzollamt Frankfurt am Main. Aus ermittlungstaktischen Gründen konnte der Schmuggel erst jetzt gemeldet werden.

Kontakt: www.zoll.de

Verwandte Themen
Dolph Westerbos
Dolph Westerbos wird CEO bei Staples in Europa weiter
Herbert Hief (links) und Rudolf Bischler nach der Vertragsunterzeichnung
Streit expandiert in Karlsruhe  weiter
Das Business Solutions Centre stärkt die Präsenz von Panasonic in Wiesbaden, aktuelle Lösungen zur Zusammenarbeit werden etwa im CommsCUBE präsentiert. (Bild: Panasonic)
Panasonic mit neuem Business-Solutions-Centre gestartet weiter
Schottland und die Hauptstand Edinburgh sind das Ziel der Incentive-Reise von Systeam und Lexmark im kommenden Jahr.
Systeam und Lexmark loben Schottland-Reise aus weiter
Chance für den Fachhandel: Nachrüstbedarf beim Thema Dokumentensicherheit (Grafik: Statista-Umfrage für Kyocera Document Solutions Deutschland)
Mittelstand muss bei Dokumentensicherheit nachrüsten weiter
Bei der Übergabe der Urkunde (von links): Mike Reif (Vertriebsleiter Dach bei Horn), Isabell Horn (Geschäftsführung Horn GmbH), Michael Schreier (Vertriebsleiter bei Soennecken), Thomas Horn (Geschäftsführung Horn GmbH), Dr. Rainer Barth (Vorstand Soennec
Firma Horn zeichnet Michael Schreier von Soennecken aus weiter