BusinessPartner PBS

Inkjet-Papiere stark nachgefragt

Wie der Branchendienst Euwid-Papier berichtet, sind die Produzenten von Inkjet-Papieren derzeit gut ausgelastet, was zu deutlich längeren Lieferzeiten führt.

Die gute Auftragslage bei den Spezialpapierherstellern wird auf mehrere Gründe zurückgeführt. Neben einer besseren Kapazitätsauslastung aufgrund von Produktions-Stilllegungen in der Vergangenheit sorgt besonders die starke Nachfrage aus dem Ausland und hier insbesondere aus Osteuropa und Übersee für eine Verknappung des Angebots auf dem deutschen Markt. Mit weiteren Preiserhöhungen ist laut Euwid auch in den Bereichen Multifunktionspapiere, matt gestrichene Papiere und teilweise auch glänzend gestrichene Papiere sei zu rechnen. Die Anbieter von Inkjet-Papieren begründen den erneuten Preisschritt mit den "weiterhin signifikant gestiegenen Kosten insbesondere in den Bereichen Energie, Rohstoffe, Verpackungen und Fracht", die nicht anderweitig absorbiert hätten werden können.

Verwandte Themen
Viele Unternehmen setzen geltende Datenschutzvorgaben nur mangelhaft um, mit der neuen EU-Datenschutzverordnung steigt das Risiko, dafür mit hohen Bußgeldern geahndet zu werden. (Infografik: Sharp)
Hohe Ignoranz gegenüber Datenschutzvorgaben im Büro weiter
Wie lassen sich Staubemissionen im Büro verringern? Die BAuA hat entsprechende Hinweise auf zwei Seiten zusammengefasst.
BAuA bündelt wichtige Hinweise zum Drucken und Kopieren weiter
Website des Wettbewerbs Digitale Stadt
Darmstadt gewinnt Wettbewerb „Digitale Stadt“ weiter
Mehr als jeder Zweite bevorzugt Produkte, die individualisierbar sind. (Quelle: KPMG AG/IFH, 2017)
Individualisierbare Produkte klar gefragt weiter
Neuheiten und Networking: Die PSI 2018 bieten nicht nur eine größere Ausstellungsfläche, sondern auch wieder zahlreiche Networking-Möglichkeiten.
PSI wächst auch 2018 weiter
Handlungsempfehlungen: Die Trends im Einzelhandel Foto: IFH
Die sechs wichtigsten Trends im Einzelhandel weiter