BusinessPartner PBS

Inkjet-Papiere stark nachgefragt

Wie der Branchendienst Euwid-Papier berichtet, sind die Produzenten von Inkjet-Papieren derzeit gut ausgelastet, was zu deutlich längeren Lieferzeiten führt.

Die gute Auftragslage bei den Spezialpapierherstellern wird auf mehrere Gründe zurückgeführt. Neben einer besseren Kapazitätsauslastung aufgrund von Produktions-Stilllegungen in der Vergangenheit sorgt besonders die starke Nachfrage aus dem Ausland und hier insbesondere aus Osteuropa und Übersee für eine Verknappung des Angebots auf dem deutschen Markt. Mit weiteren Preiserhöhungen ist laut Euwid auch in den Bereichen Multifunktionspapiere, matt gestrichene Papiere und teilweise auch glänzend gestrichene Papiere sei zu rechnen. Die Anbieter von Inkjet-Papieren begründen den erneuten Preisschritt mit den "weiterhin signifikant gestiegenen Kosten insbesondere in den Bereichen Energie, Rohstoffe, Verpackungen und Fracht", die nicht anderweitig absorbiert hätten werden können.

Verwandte Themen
High-Performer im Vertrieb identifizieren weiter
Eataly in München: Die Teilnehmer der dlv-Ladenbautagung informierten sich bei einer Exkursion am zweiten Tagungstag über die aktuellen Trends im Store Design.
Handel investiert mehr in seine Flächen weiter
Die Europäische Investitionsbank (EIB) vergibt langfristige Finanzierungsmittel für Projekte, die den Zielen der EU entsprechen. (Bild: EIB)
EIB stellt Deutsche Leasing 100 Millionen Euro bereit weiter
Abschätzungen und Prognosen: Umsätze der PBS-Branche nach IFH und BBE (Quelle: IFH Köln, BBE Handelsberatung, 2017)
Umsatz der PBS-Branche schrumpft weiter
Pro-Kopf-Ausgaben für Büromöbel im deutschen Handel im Jahr 2016 (Quelle: Marketmedia24, Köln)
Neue Studie zur Büromöbelbranche erschienen weiter
Infoplattform der kurzen Wege: Die Newsweek-Roadshow-Tour macht vom 8. bis 18. Mai bundesweit in acht Städten halt.
Newsweek geht auf Deutschland-Tour weiter