BusinessPartner PBS

Inkjet-Papiere stark nachgefragt

Wie der Branchendienst Euwid-Papier berichtet, sind die Produzenten von Inkjet-Papieren derzeit gut ausgelastet, was zu deutlich längeren Lieferzeiten führt.

Die gute Auftragslage bei den Spezialpapierherstellern wird auf mehrere Gründe zurückgeführt. Neben einer besseren Kapazitätsauslastung aufgrund von Produktions-Stilllegungen in der Vergangenheit sorgt besonders die starke Nachfrage aus dem Ausland und hier insbesondere aus Osteuropa und Übersee für eine Verknappung des Angebots auf dem deutschen Markt. Mit weiteren Preiserhöhungen ist laut Euwid auch in den Bereichen Multifunktionspapiere, matt gestrichene Papiere und teilweise auch glänzend gestrichene Papiere sei zu rechnen. Die Anbieter von Inkjet-Papieren begründen den erneuten Preisschritt mit den "weiterhin signifikant gestiegenen Kosten insbesondere in den Bereichen Energie, Rohstoffe, Verpackungen und Fracht", die nicht anderweitig absorbiert hätten werden können.

Verwandte Themen
Die CeBIT wechselt ihren Termin – und wird im kommenden Jahr an nur fünf Tagen im Juni stattfinden. (Bild: Deutsche Messe AG)
CeBIT künftig an fünf Tagen im Juni weiter
Der Buchungsstand für die Insights-X 2017 in Nürnberg liegt über jenem des Vorjahres.
Insights-X mit zahlreichen Neuanmeldungen weiter
Mehr als 2000 Gäste aus 41 Ländern feierten die Preisverleihung des iF Design Award in der BMW Welt in München. (Bild: BMW AG, 2017; Gudrun Muschalla)
iF Design Awards 2017 in München verliehen weiter
Dominik Hecker informiert im Praxis-Webinar über die "Digitalisierung im B2B-Vertrieb"
Praxis-Webinar zur Digitalisierung im B2B-Vertrieb weiter
Das Anspruchsniveau der Kunden beim Kauf in einem Ladengeschäft steigt (Grafik aus der Studie von IFH Köln, HDE, Cisco, 2017)
Die drei größten Mängel im stationären Handel weiter
Der Anteil der Cloud-Befürworter steigt. (Quelle: Bitkom/KPMG 2016)
Cloud Computing setzt sich durch weiter