BusinessPartner PBS

Veränderte Schwerpunkte der Steuerprüfung: Umsatzsteuer wird strenger geprüft

Während früher die Umsatzsteuer in Betriebsprüfungen eher ein Randgebiet war, ist sie mittlerweile fester Bestandteil von Betriebsprüfungen – und wird an Bedeutung zunehmen.

„Es wird regelmäßig geprüft, ob Teilleistungen, Rücknahmen, Rücklieferungen und Anzahlungen korrekt behandelt wurden“, informiert Bettina M. Rau-Franz, Steuerberaterin und Partnerin in der Kanzlei Roland Franz & Partner. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Prüfung von Buch- und Belegnachweisen für Ausfuhren und innergemeinschaftliche Lieferungen bei exportorientierten Unternehmen. Dabei würden die Betriebsprüfer mitunter formalistisch vorgehen und bei Nichterfüllung der Nachweispflichten die Steuerfreiheit der getätigten Lieferung verwehren. „Neben der Steuernachzahlung drohen hier auch in erster Linie hohe Zinszahlungen“, warnt Steuerberaterin Rau-Franz.

Die Finanzverwaltung hatte zu den Nachweispflichten bei innergemeinschaftlichen Lieferungen schon vor einigen Jahren ein umfangreiches Schreiben veröffentlicht (BMF, 06.01.2009, Bundessteuerblatt II 2009 Seite 60). Hierin vertrete der Finanzminister hinsichtlich der Buch- und Belegnachweise eine restriktive, über das Ziel hinausgehende Auffassung, heißt es bei der Essener Kanzlei. Auch der Bundesfinanzhofs hatte sich in diesem Punkt gegen die Finanzverwaltung gestellt (BFH, 23.04.2009 VR 84/07; BFH 12.05.2009 VR 65/06, BFH 28.05.2009 VR 23/08).

Kontakt: www.bundesfinanzministerium.de www.franz-partner.de 

Verwandte Themen
PSI Messe in Düsseldorf: Anfang Januar präsentieren sich die Hersteller von Schreibgeräten auf der Werbeartikelmesse.
Schreibgerätehersteller nutzen PSI weiter
Google erinnert mit seiner „Doodle“ genannten Verfremdung des eigenen Logos an die Erfindung des Lochers vor 131 Jahren.
Google feiert Friedrich Soenneckens Erfindung weiter
Internationale Aktionswaren- und Importmesse in Köln: Es werden wieder rund 9000 Besucher für die drei Messetage erwartet.
IAW-Messe im kommenden Frühjahr weiter
Führungsteam der Sofea-Initiative in Düsseldorf (v.l.): Matthias Schumacher (President), Anita Singh-Gunther (Geschäftsführerin) und Johan Brondijk (Schatzmeister)
Sofea-Plattform hebt Synergien hervor weiter
Der Markt für Drucker und Multifunktionsgeräte bleibt laut den Marktforschern von Context weiter schwierig. Foto: ThinkstockPhotos-170230781
Drucker-Verkäufe in Westeuropa weiter rückläufig weiter
Plattform für visuelle Kommunikation: ab 2019 finden die Messe viscom und PSI zeitgleich statt.
Viscom und PSI finden ab 2019 zeitgleich statt weiter