BusinessPartner PBS
Die Ergebnisse des GfK TEMAX für das 1. Quartal in Deutschland - Quelle: GfK TEMAX® Deutschland, GfK
Die Ergebnisse des GfK TEMAX für das 1. Quartal in Deutschland - Quelle: GfK TEMAX® Deutschland, GfK

GfK TEMAX: Technik-Markt ist leicht rückläufig

Der deutsche Markt für technische Gebrauchsgüter erzielte laut Ergebnissen des GfK TEMAX im ersten Quartal einen Umsatz von 13,8 Milliarden Euro. Das entspricht einem leichten Rückgang von 1,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

In fünf von sieben Bereichen – Unterhaltungselektronik, Foto, Informationstechnologie, Telekommunikation, Bürogeräte und Verbrauchsmaterial – gingen die Umsätze zurück. Mit minus 10,9 Prozent hatte der Bereich Foto die größten Einbußen zu verzeichnen.  

Der Umsatz mit Informationstechnologie ging im ersten Quartal um 1,3 Prozent zurück verglichen mit dem Vorjahreszeitraum. Während die Umsatzentwicklung in der Kategorie Desktop-Computer nahezu unverändert blieb, wuchs der Umsatz im Segment der Monitore um 8,9 Prozent. Vielversprechend sind auch Peripherieprodukte aus den Bereichen Gaming und Datenspeicherung. Hier könnte die Nachfrage nach Ansicht der Marktforscher in den nächsten Monaten ebenfalls ansteigen.

Bürogeräte: Umsatzrückgang in mehreren Produktgruppen

Rückläufig ist auch der Umsatz mit Smartphones und Mobiltelefonen. Das Segment verzeichnete im Vergleich zum Vorjahresquartal einen Umsatzrückgang von 4,6 Prozent. Ausgenommen davon waren Smartphones mit größeren Displays, die bei Verbrauchern weiterhin beliebt sind. Wearables verzeichneten ein Umsatzwachstum von 177,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahreswert.  

In der Kategorie Bürogeräte und Verbrauchsmaterial verzeichneten im ersten Quartal mehrere Produktgruppen einen Umsatzrückgang. Darunter das Segment „Beschichtetes Druckerpapier“. Die Nachfrage der Verbraucher hat hier stark nachgelassen. Die Kategorie der Scanner entwickelte sich hingegen positiv – insbesondere die beiden Nischenprodukte Handscanner und Miniscanner. Projektoren konnten von hohen Durchschnittspreisen profitierten.  

Kontakt: www.gfktemax.com 

Verwandte Themen
Weltweit werden die ITK-Umsätze laut EITO-Prognose um 3,3 Prozent auf 3,2 Billionen Euro steigen. (c) ThinkstockPhotos-498122216
ITK-Markt nimmt wieder Fahrt auf weiter
DLL-Zentrale in Düsseldorf
DLL wächst weiter konstant weiter
Stolze Preisträger (von links): die FKS-Geschäftsführer Christian Schroeder und Wolfgang Rocker
FKS erhält „Großen Preis des Mittelstandes 2017“ weiter
Die Ausgezeichneten (von links): Burkhard Exner (Bürgermeister der Stadt Potsdam), Dr. Heide Naderer (Präsidentin der Hochschule Rhein-Waal), Prof. Dr. Susanne Menzel (Vizepräsidentin der Universität Osnabrück), Dr. Judith Marquardt (Beigeordnete der Stad
Rekord bei Recyclingpapierquote weiter
Der Großteil der Händler verkauft nach wie vor stationär – ein Drittel der Händler betreibt einen Online-Shop. (Quelle: ibi research: „Der deutsche Einzelhandel 2017“)
Stationäre Händler suchen Heil im Onlinevertrieb weiter
Seit Anfang des Jahres ist auch Tim Haas an Bord, der den Unternehmenswandel bei jaka leitet.
jaka feiert Jubiläum und Neugründung weiter