BusinessPartner PBS

Creativ Salzburg startet am Freitag

  • 27.08.2008
  • Monitor
  • Jörg Müllers

Die Order-Fachmesse Creativ Salzburg Herbst – eine der wichtigsten Branchenplattformen Österreichs – öffnet vom 29. bis 31. August 2008 im Messezentrum Salzburg ihre Tore.

Für die Herbstveranstaltung werden erstmals die in den Jahren 2006 und 2007 neu errichteten Hallen 2, 3, 5 und 6 sowie die modernisierte Halle 4 belegt. Rund 380 Aussteller erwartet Reed Exhibitions Messe Salzburg, darunter mehr als 80 Firmen, die zum ersten Mal dabei sind. „Seit einigen Jahren kommen verstärkt neue Unternehmen nach Salzburg – und bringen neue Produkte mit“, freut sich Messeleiterin Regina Ortmayer. Aussteller mit Papier- und Schreibwaren und Glückwunschkarten zeigen ihre Produkte auf der Creativ Salzburg in Halle 12.

Exklusive Aktion für alle Leser von BusinessPartner PBS

Reservieren Sie sich unter www.creativsalzburg.at/pbs eine ermäßigte Eintrittskarte zur Creativ Salzburg Herbst 2008. Leser von BusinessPartner PBS zahlen nur 10 Euro (statt 15 Euro) für einen Tag auf der Messe.

Kontakt: www.creativsalzburg.at

Verwandte Themen
Buchcover von „365 Erfolgsimpulse für Menschen im Verkauf“: Ratgeber für das ganze Jahr
Die tägliche Dosis Verkaufstraining weiter
Bitkom-Präsidiumsmitglied Dirk Röhrborn
IT-Mittelstand weiter auf Wachstumskurs weiter
Die PSI erfreut sich wachsender Beliebtheit, in diesem Jahr kamen mehr Aussteller und mehr Besucher zur Werbeartikelmesse nach Düsseldorf. (Bild: B&R)
PSI setzt erneut Bestmarken weiter
Auf der Paperworld 2017 präsentieren sich die Händlerkooperationen und der HBS auf einem gemeinsamen Areal in der Halle 3.0.
Verband und Kooperationen in einem Areal weiter
Patrick Politze, erster Vorsitzender des Gesamtverbands der Werbeartikel-Wirtschaft: Verband rechnet für 2017 mit gleichbleibenden Ausgaben der Unternehmen für Werbeartikel. (Foto: PSI Messe)
Markt für Werbeartikel bei 3,47 Milliarden weiter
So reagierte Deutschland auf die steigende Arbeitsbelastung 2016: 40 Prozent der Befragten machen weniger Pause, 37 Prozent arbeiten auch am Wochenende. Bild: Wrike
Angestellte ächzen unter größerer Arbeitsbelastung weiter