BusinessPartner PBS

Ifo Geschäftsklima erneut verschlechtert

Der Ifo Geschäftsklimaindex für die gewerbliche Wirtschaft Deutschlands ist im August erneut gesunken. Dies ist der dritte Rückgang des Index in Folge.

Die derzeitige Geschäftslage wird von den Unternehmen deutlich ungünstiger bewertet als im Vormonat. Zudem rechnen sie damit, dass sich die Situation im kommenden halben Jahr weiter eintrübt. Laut dem Institut für Wirtschaftsforschung gerät die deutsche Wirtschaft damit zunehmend in konjunkturell schwieriges Fahrwasser.

Klicken zum Vergrößern: Ifo Konjunkturtest (c) Ifo
Klicken zum Vergrößern: Ifo Konjunkturtest (c) Ifo

Klicken zum Vergrößern: Ifo Konjunkturtest (c) IfoSowohl die Unternehmen im verarbeitenden Gewerbe als auch die Unternehmen im Bauhauptgewerbe berichten von einem schlechteren Geschäftsklima sehen auch für die kommenden sechs Monate ungünstigeren Bedingungen. Auch im Einzelhandel ist der Geschäftsklimaindex leicht gesunken. Die Einzelhändler sind zwar weniger unzufrieden mit ihrer momentanen Geschäftslage, ihr Ausblick auf das kommende halbe Jahr fällt aber nochmals skeptischer aus als im Vormonat. Im Großhandel hat sich das Geschäftsklima dagegen aufgehellt: Die derzeitige Lage wird unverändert leicht positiv und die Perspektiven werden weniger kritisch bewertet.

Klicken zum Vergrößern: Geschäftslage und -erwartungen nach Wirtschaftsbereichen (c) Ifo
Klicken zum Vergrößern: Geschäftslage und -erwartungen nach Wirtschaftsbereichen (c) Ifo

Klicken zum Vergrößern: Geschäftslage und -erwartungen nach Wirtschaftsbereichen (c) IfoVerschlechtert hat sich auch das Ifo Geschäftsklima im Dienstleistungsgewerbe Deutschlands. Der Indikator ist auch hier zum dritten Mal in Folge gesunken. Hinter dem aktuellen Rückgang stehen laut den Wirtschaftsforschern jedoch zwei gegenläufige Entwicklungen: Mit ihrer momentanen Geschäftslage sind die Dienstleister etwas zufriedener als im Vormonat, deutlich skeptischer sind sie jedoch hinsichtlich der Entwicklung im kommenden halben Jahr. Bei der Einstellung von zusätzlichem Personal wollen sie zurückhaltender agieren.

Verwandte Themen
In der Vergangenheit war die Druck + Form als Fachmesse für die druckende Industrie in Sinsheim meist gut besucht.
Druck + Form für 2017 abgesagt weiter
Noch in diesem Jahr sollen rund 150 Vorserienfahrzeuge des Transporters im StreetScooter-Werk in Aachen produziert werden und bei Deutsche Post DHL in der Paketzustellung zum Einsatz kommen. (Bild: Ford-Werke GmbH/Lothar Stein)
DHL setzt auf elektrische Antriebe weiter
Der Verband der KMU-Berater warnt die kleinen und mittleren Unternehmen vor Mängeln bei der Beratung durch Banken. (ThinkstockPhotos 637326492)
Kleine Unternehmen sollten Verhandlungsposition verbessern weiter
Egal wann, egal wo, egal wie. So wollen immer mehr Kunden heute einkaufen. (Bild: Kalim/Fotolia)
Wo steht der Handel beim Omni-Channel? weiter
Parallel zur Paperworld in Frankfurt finden auch im kommenden Januar die Creativeworld, Christmasworld und Floradecora statt. (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Rund 1500 Unternehmen planen Auftritt in Frankfurt weiter
Auf der PSI in Düsseldorf treffen sich Anfang des Jahres Anbieter und Händler der Werbeartikelbranche. (Quelle: Behrendt und Rausch)
PSI FIRST Club geht 2018 in die fünfte Runde weiter