BusinessPartner PBS

Bürobedarf-Shops im Vergleichstest

Das Testportal Getestet.de hat sieben Online-Shops für Bürobedarf verglichen. Neben deftigen Preisunterschieden bemängeln die Tester auch, dass Daten der Besteller an Dritte weitergegeben werden.

Mit office-discount.de, otto-office.com/de, bueromarkt-ag.de, viking.de, schaefer-shop.de, staples.de und printus.de nahm das Testportal Getestet.de, das seit 2009 online ist und zum Website-Portfolio der Aha.de Internet GmbH gehört, die sieben Anbieter mit den meisten Besuchern unter die Lupe genommen.

Getestet wurden unter anderem der Internetauftritt, Versandqualität und -geschwindigkeit, Preisniveau und das Serviceangebot der Online-Shops. Die Gewichtung erfolgte mit 30 Prozent für den Internetauftritt, 50 Prozent für die Leistung und 20 Prozent für den Service.

Deutliche Preisunterschiede

Von den getesteten Shops richten sich fünf ausschließlich an Gewerbetreibende und Freiberufler. Alle Anbieter wurden „gut“ benotet und genügten damit den Standardanforderungen für professionelle Online-Shops. Allerdings unterschieden sich die Produktpreise im Test deutlich: der ermittelte Gesamtpreis für ein Produktpaket aus zehn Artikeln lag je nach Händler bei 138 bis 231 Euro. Online-Besteller von Bürobedarf sollten zudem aufs Kleingedruckte achten: Vier von sieben Händlern geben Daten an Dritte weiter, wenn nicht ausdrücklich widersprochen wird.

Im Test erreichte der Shop bueromarkt-ag.de erreichte mit der Note 1,6 (“gut“) das beste Testergebnis. Neben „den günstigsten Preisen“ hoben die Tester auch „Goodies” wie Rabatte, die bei Erreichen eine Jahresmindestumsatzes gewährt werden, ein Prozent Skonto bei Bankeinzug und kleine Gratisgeschenke ab einer bestimmten Einkaufssumme hervor. Zudem lobten die Tester die schnelle Reaktionszeit auf E-Mail-Anfragen. Auch am Telefon seien Fragen freundlich und kompetent beantwortet worden.

Den zweiten Platz erreichte mit der Note 1,7 otto-office.com. Das „Sortiment ist übersichtlich gegliedert und die Produkte sind auf der gut strukturierten Webseite leicht zu finden“, bilanzieren die Tester, die neben umweltfreundlichen Produkten auch die günstigen Preise honorierten.

Mit der Note 1,8 kommt der office-discount.de aus Neufahrn bei München auf den dritten Platz. Obwohl der Shop im oberen Preissegment liegt, konnte er nach Angaben von Getestet.de mit einem umfangreichen Sortiment, guten Selektionsmöglichkeiten, einer schnellen, einwandfreien Lieferung und umfangreichem Service punkten.

Der Offenburger Online-Shop von printus.de, der mit umfangreichen Such- und Selektionsfunktionen sowie einem guten Service überzeugte, kam beim Vergleichstest mit der Note 1,8 auf Platz Vier. Minuspunkte gab es für die schlecht verpackte Lieferung, die beschädigt ankam.

Den fünften Platz belegt staples.de mit der Note 1.9. Preislich liege der Online-Shop im Mittelfeld auch der Service umfasse alle Leistungen. Bei den Such- und Selektionsfunktionen gibt es so die Tester jedoch Nachbesserungsbedarf. Auch die Auswahl der Produkte in den einzelnen Rubriken sei zum Teil sehr begrenzt.

Mit der Note 2,1 kommt schaefer-shop.de im Vergleichstest nur auf den sechsten Platz. Mit über 35 000 Produkten biete die Plattform das größte Angebot, habe aber auch die höchsten Preise, bemängeln die Tester. Auch das Serviceangebot sei beispielsweise mit einem Montage- oder Umzugsservice und Außendienstmitarbeiter enorm: Im Bereich „Service” trennen sich laut Getestet.de jedoch Anspruch und Wirklichkeit, denn schon bei der Beantwortung von E-Mails hakte es: Auf zwei Email-Anfragen über das Kontaktformular im Abstand von sechs Tagen wurde nicht geantwortet.

Den siebten und letzten Platz erreicht das Angebot von viking.de. Ein ordentlicher Internetauftritt, gute Suchfunktionen und eine schnelle, Lieferung brachten dem Online-Shop aus Großostheim Pluspunkte. Weniger überzeugend sind das im direkten Vergleich eher kleine Sortiment mit 10 000 Produkten sowie Endpreise und Serviceleistungen. Laut Getestet.de gibt es keine Möglichkeit, sich telefonisch beraten zu lassen, per Telefon zu bestellen und auf E-Mail-Anfragen wurde auch nicht geantwortet.

Fazit der Tester

Trotz der Preisunterschiede bei den Anbietern lohnt sich der Online-Einkauf. Im Service müssen Kunden gelegentlich kleinere Klippen umschiffen. Dafür erfolgt die Lieferung überall schnell und zuverlässig. Retouren werden bei allen Shops unkompliziert abgewickelt. Wer auf den Preis schauen muss, sollte beim Testsieger einkaufen oder sich zumindest bei mehreren Anbietern umsehen. Spezielle Schnäppchen und saisonale Sonderangebote lassen sich bei allen Plattformen finden.

Kontakt: www.getestet.de, www.bueromarkt-ag.de, www.office-discount.de, www.otto-office.com/de, www.viking.de, www.schaefer-shop.de, www.staples.de, www.printus.de

Verwandte Themen
Der Bitkom-Index steigt um 5 Punkte auf 76. Das ist der zweithöchste Wert seit der erstmaligen Erhebung 2001.
IT-Branche bleibt optimistisch weiter
In der Vergangenheit war die Druck + Form als Fachmesse für die druckende Industrie in Sinsheim meist gut besucht.
Druck + Form für 2017 abgesagt weiter
Noch in diesem Jahr sollen rund 150 Vorserienfahrzeuge des Transporters im StreetScooter-Werk in Aachen produziert werden und bei Deutsche Post DHL in der Paketzustellung zum Einsatz kommen. (Bild: Ford-Werke GmbH/Lothar Stein)
DHL setzt auf elektrische Antriebe weiter
Der Verband der KMU-Berater warnt die kleinen und mittleren Unternehmen vor Mängeln bei der Beratung durch Banken. (ThinkstockPhotos 637326492)
Kleine Unternehmen sollten Verhandlungsposition verbessern weiter
Egal wann, egal wo, egal wie. So wollen immer mehr Kunden heute einkaufen. (Bild: Kalim/Fotolia)
Wo steht der Handel beim Omni-Channel? weiter
Parallel zur Paperworld in Frankfurt finden auch im kommenden Januar die Creativeworld, Christmasworld und Floradecora statt. (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Rund 1500 Unternehmen planen Auftritt in Frankfurt weiter