BusinessPartner PBS

Neue Selbstbedienungskassen im Test

Kunden der schwedischen Möbelhaus-Kette Ikea können künftig in Deutschland auch an Selbstbedienungskassen zahlen.

Noch in diesem Monat soll in zwei Filialen in Sindelfingen und Dresden eine Testphase mit den so genannten Express-Kassen anlaufen. An diesen Kassen können Kunden ihre Waren selbst scannen und dann mit Karte bezahlen. Dies soll sich vor allem für diejenige lohnen, die nur wenige Waren kaufen.

Möglichst ab Januar soll in jedem deutschen Ikea-Markt ein Teil der herkömmlichen durch Express-Kassen ersetzt werden. Für den Fall, dass Fragen oder Probleme auftreten sollten, soll ein Ikea-Mitarbeiter für vier Express-Kassen zuständig sein. Dass Kunden unbeobachtet Momente an den Selbstbedienungskassen ausnutzen, befürchtet Ikea nicht.

Kontakt: www.ikea.de

Verwandte Themen
Reger Andrang trotz Orkan: 5578 Fachbesucher nutzten die diesjährige Insights-X in Nürnberg. (Bild: Messe Nürnberg)
Insights-X setzt auf Internationalisierung weiter
Stand des Papierherstellers Mondi auf der Co-Reach 2017: Die NürnbergMesse wird die Plattform nicht fortführen.
Messe Co-Reach wird eingestellt weiter
Collage zur Trendwelt „Work + Challange“: Interpretiert den Arbeitsplatz als behagliches Gesamtkonzept (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Paperworld setzt Büro-Trends in Szene weiter
Erwartung der Umsatzentwicklung für 2017 bei Lieferanten (links) und Werbemittelhändlern (rechts) (Quelle: PSI Branchenbarometer 1/2017)
Werbeartikelbranche rechnet mit Umsatzplus weiter
Weltweit werden die ITK-Umsätze laut EITO-Prognose um 3,3 Prozent auf 3,2 Billionen Euro steigen. (c) ThinkstockPhotos-498122216
ITK-Markt nimmt wieder Fahrt auf weiter
Die Ausgezeichneten (von links): Burkhard Exner (Bürgermeister der Stadt Potsdam), Dr. Heide Naderer (Präsidentin der Hochschule Rhein-Waal), Prof. Dr. Susanne Menzel (Vizepräsidentin der Universität Osnabrück), Dr. Judith Marquardt (Beigeordnete der Stad
Rekord bei Recyclingpapierquote weiter