BusinessPartner PBS

Dämpfer für Bürowirtschaft erwartet

  • 27.11.2009
  • Monitor
  • Jörg Müllers

Der Bürowirtschaft, die zwischen 2004 und 2008 einen Aufschwung erlebte, erhalte durch die gegenwärtige Krise einen „Dämpfer“. Das ist das Ergebnis einer Studie der Unternehmensberatung BBE Retail Experts.

Insgesamt generiere die Branche ein Marktvolumen von über 50 Milliarden Euro. Allerdings würden die Abnehmer sensibel auf schwierige Konjunktur- und Arbeitsmarktentwicklungen reagieren.

Zur Bürowirtschaft zählt BBE Retail Experts neben den PBS-Produkten auch Büromöbel und Büromaschinen bis hin zur Hard- und Software der Personal Computer (PC). Die größeren Teilmärkte PBS und insbesondere PC spürten die Krise weniger und die Erholung gehe schneller voran als bei den kleineren Teilmärkten Büromöbel und Büromaschinen. Unabhängig von der Krise gehörten letztere – mit Ausnahme der Kopiergeräte – zu den vom Aussterben bedrohten Produkten. Generell gilt laut BBE-Experteneinschätzung für die gesamte Branche: Die Wachstumsraten der letzten fünf Jahre werden bis 2015 nicht mehr erreicht.

Bei der Distribution setzen sich die bisherigen Trends fort: Der klassische Fachhandel und die Kauf- und Warenhäuser verlieren. Fachmärkte und die zunehmend über das Internet agierenden Versender und Direktvertriebler gewinnen. Gleichwohl behalte der Fachhandel mit mehr als der Hälfte der Marktanteile seine dominierende Position.

Kontakt: www.bbe-retail-experts.de

Verwandte Themen
Der Bitkom-Index steigt um 5 Punkte auf 76. Das ist der zweithöchste Wert seit der erstmaligen Erhebung 2001.
IT-Branche bleibt optimistisch weiter
In der Vergangenheit war die Druck + Form als Fachmesse für die druckende Industrie in Sinsheim meist gut besucht.
Druck + Form für 2017 abgesagt weiter
Noch in diesem Jahr sollen rund 150 Vorserienfahrzeuge des Transporters im StreetScooter-Werk in Aachen produziert werden und bei Deutsche Post DHL in der Paketzustellung zum Einsatz kommen. (Bild: Ford-Werke GmbH/Lothar Stein)
DHL setzt auf elektrische Antriebe weiter
Der Verband der KMU-Berater warnt die kleinen und mittleren Unternehmen vor Mängeln bei der Beratung durch Banken. (ThinkstockPhotos 637326492)
Kleine Unternehmen sollten Verhandlungsposition verbessern weiter
Egal wann, egal wo, egal wie. So wollen immer mehr Kunden heute einkaufen. (Bild: Kalim/Fotolia)
Wo steht der Handel beim Omni-Channel? weiter
Parallel zur Paperworld in Frankfurt finden auch im kommenden Januar die Creativeworld, Christmasworld und Floradecora statt. (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Rund 1500 Unternehmen planen Auftritt in Frankfurt weiter