BusinessPartner PBS

PBS-Handel mit Umsatzrückgang

„Der PBS-Handel hat 2013 im Branchendurchschnitt Umsatzrückgänge hinnehmen müssen“, so die Kernbotschaften des HBS auf der Pressekonferenz auf der Paperworld in Frankfurt.

Sowohl die PBS-Ladengeschäfte als auch der Streckenhandel haben das Jahr 2013 mit leicht rückläufigen Umsatzzahlen abgeschlossen, wie Thomas Grothkopp, Geschäftsführer Handelsverband Bürowirtschaft und Schreibwaren (HBS), auf der Paperworld erläuterte. Im stationären Geschäft mit Privatkunden sank dabei der Umsatz um 2,5 Prozent (2012 ebenfalls minus 2,5 Prozent) auf knapp über 2,93 Milliarden Euro. Der Streckenhandel verlor 1,9 Prozent (2012 minus drei Prozent). Damit liegt der absolute Umsatz laut den HBS-Erhebungen (ohne die Großhandelsumsätze mit Büropapieren) bei 4,36 Milliarden Euro. Deutlich besser als erwartet entwickelten sich dagegen die Büro- und Objekteinrichter. Der Umsatz in der Sparte stelle mit plus 0,4 Prozent auf 2,11 Milliarden Euro „eine gute Startmarke für 2014 dar“. Weniger positiv verlief dagegen die Entwicklung im Bereich Bürotechnik/Druck und Kopie mit einem Rückgang von fünf Prozent. Der Nachholbedarf der Endkunden im Hardwarebereich durch MPS seit vorerst weitgehend abgearbeitet, wie HBS-Präsident Ulf Ohlmer erläuterte.

Für 2014 erwartet der Branchenverband bei den PBS-Ladengeschäften weitere Umsatzrückgänge in Höhe von bis zu drei Prozent. Auch in den letzten Jahren gut geführte Häuser könnten sich nur mit größten Anstrengungen gegen Abwanderungstendenzen ins Netz und gegen Frequenzverluste der Standorte wehren, so die Aussichten. Dagegen werde sich der Umsatz im Streckengeschäft stabilisieren. Erwartet wird dabei eine „schwarze Null“. Die Büro- und Objekteinrichter könnten mit einer weiteren Erholung rechnen. Mit konservativer Schätzung sieht der HBS ein Umsatzplus von rund drei Prozent. Mehr über die HBS-Einschätzungen erfahren Sie in der kommenden Print-Ausgabe von BusinessPartner PBS.

Kontakt: www.wohnenundbuero.de

Verwandte Themen
Weltweit werden die ITK-Umsätze laut EITO-Prognose um 3,3 Prozent auf 3,2 Billionen Euro steigen. (c) ThinkstockPhotos-498122216
ITK-Markt nimmt wieder Fahrt auf weiter
Die Ausgezeichneten (von links): Burkhard Exner (Bürgermeister der Stadt Potsdam), Dr. Heide Naderer (Präsidentin der Hochschule Rhein-Waal), Prof. Dr. Susanne Menzel (Vizepräsidentin der Universität Osnabrück), Dr. Judith Marquardt (Beigeordnete der Stad
Rekord bei Recyclingpapierquote weiter
Der Großteil der Händler verkauft nach wie vor stationär – ein Drittel der Händler betreibt einen Online-Shop. (Quelle: ibi research: „Der deutsche Einzelhandel 2017“)
Stationäre Händler suchen Heil im Onlinevertrieb weiter
78 Prozent der Befragten sind laut der aktuellen IBA-Studie mit der Ausstattung ihres Arbeitsplatzes zufrieden.
IBA-Studie zum Wohlbefinden am Arbeitsplatz weiter
Die höchste Relevanz für den Einsatz einer digitalen Dokumentenverwaltung haben für mittelständische Unternehmen aktuell die Themen IT- und Datensicherheit, Connectivity und Usability.
Mittelstand will ins digitale Büro investieren weiter
Stolze Preisträger im Wiesbadener Kurhaus: die Gewinner der PSI Sustainability Awards 2017
Die Gewinner der PSI Sustainability Awards 2017 weiter