BusinessPartner PBS

Erster FotoToGo Shop ist eröffnet

Der erste FotoToGo Shop hat in Paderborn seine Pforten geöffnet. Viele Händler, Vertreter von Fachhandelskooperationen und aus der Fotoindustrie kamen, um sich zu informieren.

„Diese neue Art des Foto Shops unterscheidet sich konzeptionell von den meist bekannten Auftritten des Fotofachhandels“, so di support-Geschäftsführer Ralph Naruhn. Sinn und Zweck des Shops ist es, Händlern eine Plattform zu bieten, mit der sie ein wettbewerbsfähiges und effizientes Bildergeschäft gestalten können. Der Betreiber bleibt in jeglicher Form Unternehmer und ist sein eigener Chef. Es handelt sich auch nicht um ein Franchise Modell, so dass weder laufenden Gebühren noch Einstiegsgebühren anfallen. „ Wir sehen das Konzept als reine Marketing Unterstützung für den Handel an. „Unser Unternehmen liefert das Werkzeug und Verbrauchsmaterial zur Bilderproduktion und kann hierdurch die Ladengestaltung subventionieren. Der Händler wirbt mit der Marke FotoToGo für seine Bilderdienstleistungen, so dass für beide Seiten eine Win-Win-Situation entsteht“, so Ralph Naruhn. Aufgrund der vielen Nachfragen wird das Shop Konzept bereits in den nächsten zwei Monaten auch um kleinere Shop-in-Shop Lösungen ergänzt. Erste Installationen sind bereits für Mai geplant.

Die Eröffnung des ersten FotoToGo Shops stieß auf großes Interesse
Die Eröffnung des ersten FotoToGo Shops stieß auf großes Interesse

Die Eröffnung des ersten FotoToGo Shops stieß auf großes InteresseKontakt: www.di-support.de

Verwandte Themen
Buchcover von „365 Erfolgsimpulse für Menschen im Verkauf“: Ratgeber für das ganze Jahr
Die tägliche Dosis Verkaufstraining weiter
Bitkom-Präsidiumsmitglied Dirk Röhrborn
IT-Mittelstand weiter auf Wachstumskurs weiter
Die PSI erfreut sich wachsender Beliebtheit, in diesem Jahr kamen mehr Aussteller und mehr Besucher zur Werbeartikelmesse nach Düsseldorf. (Bild: B&R)
PSI setzt erneut Bestmarken weiter
Auf der Paperworld 2017 präsentieren sich die Händlerkooperationen und der HBS auf einem gemeinsamen Areal in der Halle 3.0.
Verband und Kooperationen in einem Areal weiter
Patrick Politze, erster Vorsitzender des Gesamtverbands der Werbeartikel-Wirtschaft: Verband rechnet für 2017 mit gleichbleibenden Ausgaben der Unternehmen für Werbeartikel. (Foto: PSI Messe)
Markt für Werbeartikel bei 3,47 Milliarden weiter
So reagierte Deutschland auf die steigende Arbeitsbelastung 2016: 40 Prozent der Befragten machen weniger Pause, 37 Prozent arbeiten auch am Wochenende. Bild: Wrike
Angestellte ächzen unter größerer Arbeitsbelastung weiter