BusinessPartner PBS

Erster FotoToGo Shop ist eröffnet

Der erste FotoToGo Shop hat in Paderborn seine Pforten geöffnet. Viele Händler, Vertreter von Fachhandelskooperationen und aus der Fotoindustrie kamen, um sich zu informieren.

„Diese neue Art des Foto Shops unterscheidet sich konzeptionell von den meist bekannten Auftritten des Fotofachhandels“, so di support-Geschäftsführer Ralph Naruhn. Sinn und Zweck des Shops ist es, Händlern eine Plattform zu bieten, mit der sie ein wettbewerbsfähiges und effizientes Bildergeschäft gestalten können. Der Betreiber bleibt in jeglicher Form Unternehmer und ist sein eigener Chef. Es handelt sich auch nicht um ein Franchise Modell, so dass weder laufenden Gebühren noch Einstiegsgebühren anfallen. „ Wir sehen das Konzept als reine Marketing Unterstützung für den Handel an. „Unser Unternehmen liefert das Werkzeug und Verbrauchsmaterial zur Bilderproduktion und kann hierdurch die Ladengestaltung subventionieren. Der Händler wirbt mit der Marke FotoToGo für seine Bilderdienstleistungen, so dass für beide Seiten eine Win-Win-Situation entsteht“, so Ralph Naruhn. Aufgrund der vielen Nachfragen wird das Shop Konzept bereits in den nächsten zwei Monaten auch um kleinere Shop-in-Shop Lösungen ergänzt. Erste Installationen sind bereits für Mai geplant.

Die Eröffnung des ersten FotoToGo Shops stieß auf großes Interesse
Die Eröffnung des ersten FotoToGo Shops stieß auf großes Interesse

Die Eröffnung des ersten FotoToGo Shops stieß auf großes InteresseKontakt: www.di-support.de

Verwandte Themen
Erwartung der Umsatzentwicklung für 2017 bei Lieferanten (links) und Werbemittelhändlern (rechts) (Quelle: PSI Branchenbarometer 1/2017)
Werbeartikelbranche rechnet mit Umsatzplus weiter
Weltweit werden die ITK-Umsätze laut EITO-Prognose um 3,3 Prozent auf 3,2 Billionen Euro steigen. (c) ThinkstockPhotos-498122216
ITK-Markt nimmt wieder Fahrt auf weiter
Die Ausgezeichneten (von links): Burkhard Exner (Bürgermeister der Stadt Potsdam), Dr. Heide Naderer (Präsidentin der Hochschule Rhein-Waal), Prof. Dr. Susanne Menzel (Vizepräsidentin der Universität Osnabrück), Dr. Judith Marquardt (Beigeordnete der Stad
Rekord bei Recyclingpapierquote weiter
Der Großteil der Händler verkauft nach wie vor stationär – ein Drittel der Händler betreibt einen Online-Shop. (Quelle: ibi research: „Der deutsche Einzelhandel 2017“)
Stationäre Händler suchen Heil im Onlinevertrieb weiter
78 Prozent der Befragten sind laut der aktuellen IBA-Studie mit der Ausstattung ihres Arbeitsplatzes zufrieden.
IBA-Studie zum Wohlbefinden am Arbeitsplatz weiter
Die höchste Relevanz für den Einsatz einer digitalen Dokumentenverwaltung haben für mittelständische Unternehmen aktuell die Themen IT- und Datensicherheit, Connectivity und Usability.
Mittelstand will ins digitale Büro investieren weiter