BusinessPartner PBS

EuroShop 2008 übertraf alle Erwartungen

  • 28.02.2008
  • Monitor
  • Jörg Müllers

Mehr als 100000 Fachbesucher kamen an fünf Messetagen zu einer der größten internationalen Investitionsgütermessen nach Düsseldorf.

Die konjunkturellen Rahmenbedingungen ließen schon im Vorfeld einen guten Messeverlauf erwarten. Diese Einschätzung wurde dann auf der Veranstaltung für Ladenbau und Ladeneinrichtung, Sicherheitstechnik, Design und Event bestätigt: Gleich vom ersten Messetag an herrschte eine unübersehbar gute Stimmung.

Wilhelm Niedergöker, Geschäftsführer der Messe Düsseldorf freut sich über eine gute Resonanz von Ausstellern wie Besuchern: „Es kamen 104.000 Fachbesucher aus über 90 Ländern, das sind 14 Prozent mehr als vor drei Jahren.“ Der Auslandsanteil bei den Ausstellern betrug rund 54 Prozent, bei den Besuchern 58 Prozent. Auch Prof. Dr. Bernd Hallier, Geschäftsführer des EHI Retail Institutes und Vorsitzender des Ausstellerbeirates der EuroShop, zeigt sich zufrieden: „Neben den geschäftlichen Erfolgen, die bereits während der EuroShop erzielt wurden, erwarten wir ein sehr lebhaftes Nachmessegeschäft.“ Die nächste EuroShop findet vom 26. Februar bis 2. März 2011 statt.

Kontakt: www.euroshop.de

Verwandte Themen
Erwartung der Umsatzentwicklung für 2017 bei Lieferanten (links) und Werbemittelhändlern (rechts) (Quelle: PSI Branchenbarometer 1/2017)
Werbeartikelbranche rechnet mit Umsatzplus weiter
Weltweit werden die ITK-Umsätze laut EITO-Prognose um 3,3 Prozent auf 3,2 Billionen Euro steigen. (c) ThinkstockPhotos-498122216
ITK-Markt nimmt wieder Fahrt auf weiter
Die Ausgezeichneten (von links): Burkhard Exner (Bürgermeister der Stadt Potsdam), Dr. Heide Naderer (Präsidentin der Hochschule Rhein-Waal), Prof. Dr. Susanne Menzel (Vizepräsidentin der Universität Osnabrück), Dr. Judith Marquardt (Beigeordnete der Stad
Rekord bei Recyclingpapierquote weiter
Der Großteil der Händler verkauft nach wie vor stationär – ein Drittel der Händler betreibt einen Online-Shop. (Quelle: ibi research: „Der deutsche Einzelhandel 2017“)
Stationäre Händler suchen Heil im Onlinevertrieb weiter
78 Prozent der Befragten sind laut der aktuellen IBA-Studie mit der Ausstattung ihres Arbeitsplatzes zufrieden.
IBA-Studie zum Wohlbefinden am Arbeitsplatz weiter
Die höchste Relevanz für den Einsatz einer digitalen Dokumentenverwaltung haben für mittelständische Unternehmen aktuell die Themen IT- und Datensicherheit, Connectivity und Usability.
Mittelstand will ins digitale Büro investieren weiter