BusinessPartner PBS

GfK: noch keine Trendwende im Bürogerätemarkt

  • 28.02.2014
  • Monitor
  • Stefan Syndikus

Laut GfK Temax verzeichnete der westeuropäische Markt für Bürogeräte und Verbrauchsmaterialien im vierten Quartal 2013 einen Umsatzrückgang von 3,9 Prozent auf vier Milliarden Euro.

GfK Temax Westeuropa: insgesamt durchwachsenes Jahr 2013 (Klicken zum Vergrößern)
GfK Temax Westeuropa: insgesamt durchwachsenes Jahr 2013 (Klicken zum Vergrößern)

Der Umsatz im Gesamtjahr 2013 belief sich auf 15,2 Milliarden Euro – ein Minus von vier Prozent, verglichen mit 2012. Nur Deutschland, Griechenland und Schweden konnten sich diesem Trend entziehen und im Schlussquartal positive Zuwachsraten erzielen. Die negative Entwicklung im westeuropäischen Markt für Bürogeräte und

Verbrauchsmaterialien hält nun schon einige Jahre an. Derzeit ist noch keine Trendwende in Sicht, so das Ergebnis des GfK Temax Westeuropa, da sowohl das Druckersegment als auch der Bereich Verbrauchsmaterialien mit Schwierigkeiten zu kämpfen haben. Als Lichtblick entpuppten sich zuletzt die Farblaserdrucker in der Kategorie Multifunktionsgeräte. Seit dem Start der neuen Schulsaison konnte diese Technologie punkten und wuchs seitdem zum drittgrößten Segment im Druckermarkt, hinter Tinten-Multifunktionsgeräten und Mono-Laserdruckern. Ob die neue Generation der sogenannten NFC Drucker (Near Field Communication) die erhofften Impulse für den Druckermarkt bringt, ist eine der spannenden Fragen für 2014. Mehr Marken und neue Produkte mit dieser Applikation wird es in jedem Fall geben.

Wachstums-Spitzenreiter unter allen im GfK Temax Westeuropa beobachteten Sektoren war im vergangenen Jahr die Telekommunikationsbranche. Sowohl im vierten Quartal als auch über das ganze Jahr 2013 wurden dort dank des Impulstreibers Smartphone die größten Zuwächse erzielt.

Kontakt: www.gfktemax.com

Verwandte Themen
Stand der Vorbereitungen auf die DSGVO im August 2017 (c) IDC
Unternehmen sind nicht ausreichend auf EU-Datenschutz-Grundverordnung vorbereitet weiter
Neue Aufgabe: Cordelia von Gymnich verantwortet seit Anfang Oktober den Unternehmensbereich Services der Messe Frankfurt
Von Gymnich verantwortet Servicebereich der Messe Frankfurt weiter
Mit der „Schubs-Checkliste“ lässt sich der Fortbildungsbedarf für Vertriebsmitarbeiter schnell evaluieren. (Bild: Sandra Schubert)
„Schubs“-Checkliste für zielsichere Orientierung weiter
Reger Andrang trotz Orkan: 5578 Fachbesucher nutzten die diesjährige Insights-X in Nürnberg. (Bild: Messe Nürnberg)
Insights-X setzt auf Internationalisierung weiter
Stand des Papierherstellers Mondi auf der Co-Reach 2017: Die NürnbergMesse wird die Plattform nicht fortführen.
Messe Co-Reach wird eingestellt weiter
Collage zur Trendwelt „Work + Challange“: Interpretiert den Arbeitsplatz als behagliches Gesamtkonzept (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Paperworld setzt Büro-Trends in Szene weiter