BusinessPartner PBS

Mehr als jeder Zweite spart Geld durch das Internet

  • 28.05.2010
  • Monitor
  • Jörg Müllers

Mehr als jeder zweite Deutsche ab 14 Jahren (55 Prozent) hat durch das Web bereits Geld bei Anschaffungen und Einkäufen gespart. Das geht aus einer Erhebung des Hightech-Verbandes Bitkom hervor.

„Im Netz sind die Preise im Durchschnitt niedriger, gleichzeitig wird Transparenz für Verbraucher geschaffen“, kommentiert Achim Berg, Vizepräsident des Verbands. „Preissuchmaschinen und Informationsportale helfen, attraktive Angebote zu günstigen Preisen zu finden, und ihre Bedeutung wird weiter steigen“, so Berg weiter. Allerdings: „Eine umfassende Beratung wie im Fachhandel können sie insbesondere bei komplexen Produkten nur selten leisten“, betont Berg.

Die mittlere Altersgruppe nutzt die finanziellen Vorteile am stärksten: 62 Prozent der 30- bis 49-Jährigen berichten von entsprechenden Einsparungen, bei den 50- bis 64-Jährigen sind es lediglich 41 Prozent. Jeder zweite Internet-Nutzer (48 Prozent) liest vor einem Kauf zudem Bewertungen, die andere in Verbraucherportalen hinterlassen haben. Besonders intensiv schauen Anwender ab 65 Jahren auf solche Kommentare zu Anbietern und Produkten (65 Prozent). In vielen Fällen wird dabei die Kaufentscheidung beeinflusst. „Erfahrungen Anderer helfen etlichen Kunden beim Einkauf“, so Berg. Noch ist es aber eine Minderheit aktiver Nutzer, die selbst Bewertungen abgibt (20 Prozent). Die Angaben wurden in einer Erhebung der ARIS Umfrageforschung für den Bitkom erhoben. Befragt wurden 1000 deutschsprachige Personen ab 14 Jahren in Privathaushalten.

Kontakt: www.bitkom.org

Verwandte Themen
Dr. Benedikt Erdmann
Dr. Benedikt Erdmann äußert sich zu Nordanex-Übernahme weiter
Positiv optimistisch oder eher besorgt? Auch in diesem Jahr haben wir wieder nachgefragt, was wichtige Vertreter der Bürobranche vom kommenden Jahr erwarten.
Wie wird das Geschäftsjahr 2018? weiter
Der Handelstag auf der Paperworld bietet ein hochkarätig besetztes Vortragsprogramm, u.a. mit (v.l) Holger Jahnke (Sedus Stoll), Torsten Buchholz (Soennecken), Jonathan Brune (Durable/Luctra) und Lars Schade (Mercateo).
QO-Punkte sammeln beim Handelstag „Büro der Zukunft“ auf der Paperworld weiter
Als Group Show Director Konsumgütermessen bei der Messe Frankfurt verantwortet Julia Uherek die strategische Ausrichtung der Messen Paperworld, Creativeworld, Christmasworld und Beautyworld.
Julia Uherek folgt auf Cordelia von Gymnich weiter
Die Auszeichnung der Gewinner des Wettbewerbs „Büro & Umwelt“ ist Teil des „Sustainable Office Day“, der auf der Messe Paperworld im kommenden Januar stattfindet.
B.A.U.M. organisiert „Sustainable Office Day“ auf Paperworld weiter
Der Handelstag auf der Paperworld bietet ein hochkarätig besetztes Vortragsprogramm mit (v.l) Holger Jahnke (Sedus Stoll), Torsten Buchholz (Soennecken), Jonathan Brune (Durable/Luctra) und Lars Schade (Mercateo).
Top-Referenten beim Handelstag auf der Paperworld weiter