BusinessPartner PBS

Nordstil komplett ausgebucht

Auf einer Fläche von 54 000 Quadratmetern erwarten die Besucher der Lifestyle-Messe Nordstil zahlreiche Neuheiten und Trends. Mit rund 800 Austellern ist die Veranstaltung komplett ausgebucht.

Für den Handel werde sich mit dem Besuch der Nordstil der Messestandort Hamburg als Brancheninstituion mehr als bestätigen, teilt die Messe Frankfurt als Veranstalter mit. Mit dem Konzept sei ein zukunftsweisender Schritt für das Konsumgütersegment und den Einzelhandel im Norden Deutschlands und jenseits der dänischen Grenze gelungen. „Bereits die Fakten dokumentieren die Positionierung der Nordstil als die Orderveranstaltung für ganz Norddeutschland und Dänemark“, unterstreicht Philipp Ferger, Leiter Konsumgütermessen regional bei der Messe Frankfurt.

„Wir bieten unseren Messebesuchern Inspirationen und konkrete Ideen für die Umsetzung im eigene Geschäft“, ist Philipp Ferger, Leiter Konsumgütermessen regional bei der Messe Frankfurt, überzeugt.
„Wir bieten unseren Messebesuchern Inspirationen und konkrete Ideen für die Umsetzung im eigene Geschäft“, ist Philipp Ferger, Leiter Konsumgütermessen regional bei der Messe Frankfurt, überzeugt.

Im Fokus der Messe, die vom 11. bis 13. Januar 2014 als regionale Orderplattform für den Norden dient, steht ein umfassendes Produktangebot gegliedert in drei Produktbereiche: Rund um Wohnen und Lebensart, Rund ums Schöne und Schenken und Rund ums Verwöhnen und Wohlfühlen.

Der Trendinformation ist an zentraler Stelle des Messegeländes (Halle B 1.0) ein eigenes Areal vorbehalten. Hier können sich Fachbesucher von den Nordstil-Trends inspirieren lassen. Kuratiert von dem mehrfach ausgezeichneten Designer Hans Hess (www.hanskrausse.de), zeigen drei Trendthemen die Nachfragespitzen 2014 auf. Neben „Wald- und Wiesenglück“ stehen dabei auch die Themen „Natürlich schön“ sowie „Sommerküche und Sonnenschein“ im Mittelpunkt. Dabei inszeniert Hans Hess die Trends ausschließlich mit Produkten der Nordstil-Aussteller und lädt den Handel damit zum Nachmachen am eigenen PoS ein.

„Mit dem Markenareal ‚Village‘, dem Sonderareal ‚Nordlichter – Manufakturen und Design‘ und den kuratierten Nordstil-Trends bieten wir unseren Messebesuchern Inspirationen und konkrete Ideen für die Umsetzung im eigene Geschäft“, ist Philipp Ferger überzeugt.

Kontakt: www.nordstil.messefrankfurt.com

Verwandte Themen
PSI Messe in Düsseldorf: Anfang Januar präsentieren sich die Hersteller von Schreibgeräten auf der Werbeartikelmesse.
Schreibgerätehersteller nutzen PSI weiter
Google erinnert mit seiner „Doodle“ genannten Verfremdung des eigenen Logos an die Erfindung des Lochers vor 131 Jahren.
Google feiert Friedrich Soenneckens Erfindung weiter
Internationale Aktionswaren- und Importmesse in Köln: Es werden wieder rund 9000 Besucher für die drei Messetage erwartet.
IAW-Messe im kommenden Frühjahr weiter
Führungsteam der Sofea-Initiative in Düsseldorf (v.l.): Matthias Schumacher (President), Anita Singh-Gunther (Geschäftsführerin) und Johan Brondijk (Schatzmeister)
Sofea-Plattform hebt Synergien hervor weiter
Der Markt für Drucker und Multifunktionsgeräte bleibt laut den Marktforschern von Context weiter schwierig. Foto: ThinkstockPhotos-170230781
Drucker-Verkäufe in Westeuropa weiter rückläufig weiter
Plattform für visuelle Kommunikation: ab 2019 finden die Messe viscom und PSI zeitgleich statt.
Viscom und PSI finden ab 2019 zeitgleich statt weiter