BusinessPartner PBS
Transformationsmodell des IDC im Print- und Document-Management
Transformationsmodell des IDC im Print- und Document-Management

IDC-Studie: Digitalisierung von Dokumenten kommt nur schleppend voran

Ineffizientes Dokumenten- und Content-Handling wirkt sich negativ auf den Geschäftserfolg deutscher Firmen und Organisationen aus, dies hat die aktuelle IDC-Studie „Print & Document Management in Deutschland 2016“

Um dem zu begegnen, haben Unternehmen zwar punktuell mit der Optimierung dokumentenintensiver Verwaltungsprozesse begonnen. Dennoch konnte das Papieraufkommen bislang noch nicht entscheidend gesenkt werden, das papierlose Büro bleibt also vorerst Illusion.

Das brachliegende Optimierungspotential wollen Firmen und Behörden nun mit Print und Document Management heben. Kundenzentrische Prozesse und die Automatisierung rücken dabei in den Mittelpunkt. Allerdings: Die Digitalisierung von Dokumenten kommt vor allem bei kleinen und mittleren Unternehmen nur schleppend voran. Die spannendsten Ergebnisse der Studie "Print und Document Management in Deutschland 2016" hat IDC in einer neuen Infografik zusammengefasst: 

Kontakt: www.idc.com 

Verwandte Themen
Martin Denk, Geschäftsführer und Inhaber von docuFORM
„Global Printer Driver“ von docuFORM erhält deutsches Patent weiter
Unter dem Motto „Alle gegen Oliver Neuville“ haben Fachhändler dann an jedem Spieltag die Möglichkeit, attraktive Preise zu gewinnen.
Kyocera Bundesliga-Tippspiel startet weiter
Noch in diesem Jahr sollen rund 150 Vorserienfahrzeuge des Transporters im StreetScooter-Werk in Aachen produziert werden und bei Deutsche Post DHL in der Paketzustellung zum Einsatz kommen. (Bild: Ford-Werke GmbH/Lothar Stein)
DHL setzt auf elektrische Antriebe weiter
Lutz Ottersbach ist neuer Head of Direct Sales bei Xerox in Deutschland
Lutz Ottersbach verantwortet Direktvertrieb von Xerox weiter
Der Verband der KMU-Berater warnt die kleinen und mittleren Unternehmen vor Mängeln bei der Beratung durch Banken. (ThinkstockPhotos 637326492)
Kleine Unternehmen sollten Verhandlungsposition verbessern weiter
Egal wann, egal wo, egal wie. So wollen immer mehr Kunden heute einkaufen. (Bild: Kalim/Fotolia)
Wo steht der Handel beim Omni-Channel? weiter