BusinessPartner PBS
Vollkommen digital und papierlos arbeiten noch weniger zehn Prozent der Befragten. (Quelle: Fraunhofer IAO, Kyocera, Statista)
Vollkommen digital und papierlos arbeiten noch weniger zehn Prozent der Befragten. (Quelle: Fraunhofer IAO, Kyocera, Statista)

Veränderungen in der Arbeitswelt: Sieben Prozent arbeiten „papierlos“

Eine aktuelle Studie hat durch Befragung von Fach- und Führungskräften ermittelt, dass rund sieben Prozent von ihnen im Büro ausschließlich digital arbeiten.

70 Prozent bezeichneten ihren Arbeitsstil als „überwiegend digital“, aber immer noch ein Viertel druckt und nutzt Papierdokumente „sehr viel“. Für die aktuelle Umfrage des Fraunhofer-Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) in Kooperation mit Kyocera Document Solutions wurde auch untersucht, welche Motive es für digitale Tätigkeiten gibt. Als wichtigste Motive für digitales Arbeiten werden das schnelle Finden und Weitergeben von Dokumenten (91 Prozent Zustimmung), das einfachere Teilen von Informationen (86 Prozent Zustimmung) sowie orts- und zeitunabhängiges Arbeiten (78 Prozent Zustimmung) angegeben. Allerdings bezeichnen auch viele Teilnehmer IT-Geräte als „zu umständlich“ und erledigen daher viele Dinge lieber in Papierform (86 Prozent Zustimmung). Für die Untersuchung wurden knapp 700 Fach- und Führungskräfte aus Unternehmen unterschiedlicher Branchen und Größen zwischen September 2015 und Januar 2016 per Internet befragt.

Kontakt: www.kyoceradocumentsolutions.de www.iao.fraunhofer.de 

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
Weltweit werden die ITK-Umsätze laut EITO-Prognose um 3,3 Prozent auf 3,2 Billionen Euro steigen. (c) ThinkstockPhotos-498122216
ITK-Markt nimmt wieder Fahrt auf weiter
DLL-Zentrale in Düsseldorf
DLL wächst weiter konstant weiter
Stolze Preisträger (von links): die FKS-Geschäftsführer Christian Schroeder und Wolfgang Rocker
FKS erhält „Großen Preis des Mittelstandes 2017“ weiter
Die Ausgezeichneten (von links): Burkhard Exner (Bürgermeister der Stadt Potsdam), Dr. Heide Naderer (Präsidentin der Hochschule Rhein-Waal), Prof. Dr. Susanne Menzel (Vizepräsidentin der Universität Osnabrück), Dr. Judith Marquardt (Beigeordnete der Stad
Rekord bei Recyclingpapierquote weiter
Der Großteil der Händler verkauft nach wie vor stationär – ein Drittel der Händler betreibt einen Online-Shop. (Quelle: ibi research: „Der deutsche Einzelhandel 2017“)
Stationäre Händler suchen Heil im Onlinevertrieb weiter
Seit Anfang des Jahres ist auch Tim Haas an Bord, der den Unternehmenswandel bei jaka leitet.
jaka feiert Jubiläum und Neugründung weiter