BusinessPartner PBS

Produkttest: „Konsument“ nimmt Inkjet-Patronen unter die Lupe

Die aktuelle Ausgabe des Verbrauchermagazins „Konsument“ aus Österreich hat Tintenpatronen verglichen: Die Alternativanbieter konnten jedoch nicht in allen Fällen überzeugen.

Original oder Alternativanbieter – beim Kauf von Tintenpatronen stehen Fachhandel und Kunden vor der Wahl. Die Produkte der Drittanbieter versprechen dabei Preiseinsparungen, die Qualität lässt sich jedoch nur schwer einschätzen. In einem aktuellen Test des Wiener Vereins für Konsumenteninformation wurden Patronen für die folgenden vier Inkjet-Druckermodelle verglichen:

  • „Brother MFCJ870DW“,
  • „Canon Pixma MG5450“,
  • „Epson Work Force WF2540WF“ sowie
  • den „Officejet 6700 Premium“ von HP.

Die Prüfer attestierten Emstar das beste Ergebnis aller Alternativpatronen für den Canon-Drucker, gefolgt von Peach und Pelikan; für den Epson-Drucker erhielten die Patronen von Edding ein „gut“; für das HP-Modell konnten nach Emstar die Produkte von Agfaphoto und Pelikan eine gute Bewertung erhalten. Es gab aber auch Abwertungen: etwa für die Produkte von Peach und KMP für Brother und für die KMP-Patrone bei Canon.

Das Magazin betont: Die Druckqualität reiche über alle getesteten Produkte betrachtet nicht an das Niveau der Originale heran. Kunden, die Alternativpatronen kaufen wollen, sollten vor allem auf Produkte etablierter Drittanbieter zurückgreifen und nicht auf so genannte No-Name-Tinten mit unsicherer Herkunft.

Kontakt: www.konsument.at  

Verwandte Themen
In der Vergangenheit war die Druck + Form als Fachmesse für die druckende Industrie in Sinsheim meist gut besucht.
Druck + Form für 2017 abgesagt weiter
Noch in diesem Jahr sollen rund 150 Vorserienfahrzeuge des Transporters im StreetScooter-Werk in Aachen produziert werden und bei Deutsche Post DHL in der Paketzustellung zum Einsatz kommen. (Bild: Ford-Werke GmbH/Lothar Stein)
DHL setzt auf elektrische Antriebe weiter
Der Verband der KMU-Berater warnt die kleinen und mittleren Unternehmen vor Mängeln bei der Beratung durch Banken. (ThinkstockPhotos 637326492)
Kleine Unternehmen sollten Verhandlungsposition verbessern weiter
Egal wann, egal wo, egal wie. So wollen immer mehr Kunden heute einkaufen. (Bild: Kalim/Fotolia)
Wo steht der Handel beim Omni-Channel? weiter
Parallel zur Paperworld in Frankfurt finden auch im kommenden Januar die Creativeworld, Christmasworld und Floradecora statt. (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Rund 1500 Unternehmen planen Auftritt in Frankfurt weiter
Auf der PSI in Düsseldorf treffen sich Anfang des Jahres Anbieter und Händler der Werbeartikelbranche. (Quelle: Behrendt und Rausch)
PSI FIRST Club geht 2018 in die fünfte Runde weiter