BusinessPartner PBS

Umweltschutzgedanke verändert Käuferverhalten

  • 29.07.2008
  • Monitor
  • Jörg Müllers

Neun von zehn Europäern tragen mit den verschiedensten Maßnahmen zum Umweltschutz bei – das hat jetzt eine Umfrage von TNS-Opinion im Auftrag der Europäischen Kommission ergeben.

Die Mehrheit der über 26000 Befragten aus allen 27 Mitgliedsländern der EU gab dabei ein, den größten Teil des Abfalls für die Wiederverwertung getrennt oder ihren Energieverbrauch gesenkt zu haben. Auch auf das Kaufverhalten hat das zunehmende Umweltbewusstsein längst Einfluss: Immerhin 30 Prozent der Europäer haben den Verbrauch von Wegwerfartikeln reduziert. Interessant sind die deutlichen Unterschiede bei den einzelnen Umweltschutzmaßnahmen: Während in Deutschland beispielsweise nur 18 Prozent der Teilnehmer sich bewusst für Produkte mit einem Umweltkennzeichen entschieden haben, achten die Käufer in Schweden, Dänemark Österreich und Luxemburg bereits signifikant häufiger auf solche Kennzeichen.

Kontakt: www.tns-infratest.com

Verwandte Themen
High-Performer im Vertrieb identifizieren weiter
Eataly in München: Die Teilnehmer der dlv-Ladenbautagung informierten sich bei einer Exkursion am zweiten Tagungstag über die aktuellen Trends im Store Design.
Handel investiert mehr in seine Flächen weiter
Die Europäische Investitionsbank (EIB) vergibt langfristige Finanzierungsmittel für Projekte, die den Zielen der EU entsprechen. (Bild: EIB)
EIB stellt Deutsche Leasing 100 Millionen Euro bereit weiter
Abschätzungen und Prognosen: Umsätze der PBS-Branche nach IFH und BBE (Quelle: IFH Köln, BBE Handelsberatung, 2017)
Umsatz der PBS-Branche schrumpft weiter
Pro-Kopf-Ausgaben für Büromöbel im deutschen Handel im Jahr 2016 (Quelle: Marketmedia24, Köln)
Neue Studie zur Büromöbelbranche erschienen weiter
Infoplattform der kurzen Wege: Die Newsweek-Roadshow-Tour macht vom 8. bis 18. Mai bundesweit in acht Städten halt.
Newsweek geht auf Deutschland-Tour weiter