BusinessPartner PBS

Umweltschutzgedanke verändert Käuferverhalten

  • 29.07.2008
  • Monitor
  • Jörg Müllers

Neun von zehn Europäern tragen mit den verschiedensten Maßnahmen zum Umweltschutz bei – das hat jetzt eine Umfrage von TNS-Opinion im Auftrag der Europäischen Kommission ergeben.

Die Mehrheit der über 26000 Befragten aus allen 27 Mitgliedsländern der EU gab dabei ein, den größten Teil des Abfalls für die Wiederverwertung getrennt oder ihren Energieverbrauch gesenkt zu haben. Auch auf das Kaufverhalten hat das zunehmende Umweltbewusstsein längst Einfluss: Immerhin 30 Prozent der Europäer haben den Verbrauch von Wegwerfartikeln reduziert. Interessant sind die deutlichen Unterschiede bei den einzelnen Umweltschutzmaßnahmen: Während in Deutschland beispielsweise nur 18 Prozent der Teilnehmer sich bewusst für Produkte mit einem Umweltkennzeichen entschieden haben, achten die Käufer in Schweden, Dänemark Österreich und Luxemburg bereits signifikant häufiger auf solche Kennzeichen.

Kontakt: www.tns-infratest.com

Verwandte Themen
Die CeBIT wechselt ihren Termin – und wird im kommenden Jahr an nur fünf Tagen im Juni stattfinden. (Bild: Deutsche Messe AG)
CeBIT künftig an fünf Tagen im Juni weiter
Der Buchungsstand für die Insights-X 2017 in Nürnberg liegt über jenem des Vorjahres.
Insights-X mit zahlreichen Neuanmeldungen weiter
Mehr als 2000 Gäste aus 41 Ländern feierten die Preisverleihung des iF Design Award in der BMW Welt in München. (Bild: BMW AG, 2017; Gudrun Muschalla)
iF Design Awards 2017 in München verliehen weiter
Dominik Hecker informiert im Praxis-Webinar über die "Digitalisierung im B2B-Vertrieb"
Praxis-Webinar zur Digitalisierung im B2B-Vertrieb weiter
Das Anspruchsniveau der Kunden beim Kauf in einem Ladengeschäft steigt (Grafik aus der Studie von IFH Köln, HDE, Cisco, 2017)
Die drei größten Mängel im stationären Handel weiter
Der Anteil der Cloud-Befürworter steigt. (Quelle: Bitkom/KPMG 2016)
Cloud Computing setzt sich durch weiter