BusinessPartner PBS

Einzelhandelsumsatz sinkt um ein Prozent

Die deutschen Einzelhandelsunternehmen haben im Juni nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) nominal zwar 0,5 Prozent mehr, real jedoch ein Prozent weniger umgesetzt als im Juni 2010.

Der Juni 2011 hatte mit 24 Verkaufstagen zwei Verkaufstage weniger als der Juni 2010, da Christi Himmelfahrt und Pfingstmontag in diesem Jahr in den Juni fielen. Im Vorjahr lagen diese Feiertage im Mai. Im Vergleich zum Vormonat ist der Umsatz im Juni unter Berücksichtigung von Saison- und Kalendereffekten nominal um 6,1 Prozent und real um 6,3 Prozent gestiegen.

Der Einzelhandel mit Lebensmitteln, Getränken und Tabakwaren setzte im Juni nominal 2,3 Prozent mehr und real 0,1 Prozent weniger um als im Juni 2010. Im Einzelhandel mit Nicht-Lebensmitteln waren die Umsätze im Juni nominal (- 1,3 Prozent) und real (- 1,7 Prozent) niedriger als im Vorjahresmonat. Hier lagen in vier der sechs Unterbranchen die Umsätze nominal und real unter den Werten vom Juni 2010. Nur im sonstigen Einzelhandel (zum Beispiel Bücher, Schmuck) mit nominal plus 1,7 Prozent und real plus 2,7 Prozent sowie im Internet- und Versandhandel mit nominal plus 1,6 Prozent und real plus 0,9 Prozent wurden die Umsatzwerte des Vorjahresmonats übertroffen.

Im ersten Halbjahr 2011 setzte der deutsche Einzelhandel nominal 2,9 Prozent und real 1,3 Prozent mehr um als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum.

Kontakt: www.destatis.de

Verwandte Themen
PSI Messe in Düsseldorf: Anfang Januar präsentieren sich die Hersteller von Schreibgeräten auf der Werbeartikelmesse.
Schreibgerätehersteller nutzen PSI weiter
Google erinnert mit seiner „Doodle“ genannten Verfremdung des eigenen Logos an die Erfindung des Lochers vor 131 Jahren.
Google feiert Friedrich Soenneckens Erfindung weiter
Internationale Aktionswaren- und Importmesse in Köln: Es werden wieder rund 9000 Besucher für die drei Messetage erwartet.
IAW-Messe im kommenden Frühjahr weiter
Führungsteam der Sofea-Initiative in Düsseldorf (v.l.): Matthias Schumacher (President), Anita Singh-Gunther (Geschäftsführerin) und Johan Brondijk (Schatzmeister)
Sofea-Plattform hebt Synergien hervor weiter
Der Markt für Drucker und Multifunktionsgeräte bleibt laut den Marktforschern von Context weiter schwierig. Foto: ThinkstockPhotos-170230781
Drucker-Verkäufe in Westeuropa weiter rückläufig weiter
Plattform für visuelle Kommunikation: ab 2019 finden die Messe viscom und PSI zeitgleich statt.
Viscom und PSI finden ab 2019 zeitgleich statt weiter