BusinessPartner PBS

Bürogerätemarkt weiter unter Preisdruck

Der westeuropäische Markt für Bürotechnik erzielt laut GfK Temax für das zweiten Quartal 2011 einen Umsatz von 3,9 Milliarden Euro und geht damit im Vergleich zum Vorjahr um sieben Prozent zurück.

Hiervon betroffen sind alle Länder, wenn auch auf unterschiedlichem Niveau. Während Deutschland und Österreich einen vergleichsweise leichten Rückgang verzeichnen, sehen sich die südeuropäischen Länder mit einem zweistelligen Minus konfrontiert. Laserdrucker werden nach Angaben der Marktforscher zwar insgesamt häufiger nachgefragt, entwickeln sich im Hinblick auf den Umsatz aber dennoch schwächer als im zweiten Quartal 2010. Die Ursachen dafür liegen neben dem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld im Euro-Raum in sinkenden Preisen bei einer Vielzahl von Geräten.

Multifunktionale Farblasergeräte dagegen entwickeln sich überaus positiv und weisen ein zweistelliges Plus beim Umsatzwachstum auf. Mit Einbußen haben hingegen die Verbrauchsmaterialien, Tintenstrahl-Druckerpatronen und Laser-Toner zu kämpfen. Anbieter von nicht originalen Tonern und wiederbefüllbaren Kartuschen treiben, nach Ansicht der Konsumforscher, diese Entwicklung zusätzlich an. Auch wenn die Umsatzentwicklung bei Multifunktionsgeräten im Bereich der Tintenstrahldrucker derzeit ebenfalls noch rückläufig ist, erwartet GfK Retail and Technology aufgrund des momentan stabilen Preisniveaus in diesem Segment einen positiven Trend für das kommende Quartal.

Kontakt: www.gfktemax.com

Verwandte Themen
PSI Messe in Düsseldorf: Anfang Januar präsentieren sich die Hersteller von Schreibgeräten auf der Werbeartikelmesse.
Schreibgerätehersteller nutzen PSI weiter
Google erinnert mit seiner „Doodle“ genannten Verfremdung des eigenen Logos an die Erfindung des Lochers vor 131 Jahren.
Google feiert Friedrich Soenneckens Erfindung weiter
Internationale Aktionswaren- und Importmesse in Köln: Es werden wieder rund 9000 Besucher für die drei Messetage erwartet.
IAW-Messe im kommenden Frühjahr weiter
Führungsteam der Sofea-Initiative in Düsseldorf (v.l.): Matthias Schumacher (President), Anita Singh-Gunther (Geschäftsführerin) und Johan Brondijk (Schatzmeister)
Sofea-Plattform hebt Synergien hervor weiter
Der Markt für Drucker und Multifunktionsgeräte bleibt laut den Marktforschern von Context weiter schwierig. Foto: ThinkstockPhotos-170230781
Drucker-Verkäufe in Westeuropa weiter rückläufig weiter
Plattform für visuelle Kommunikation: ab 2019 finden die Messe viscom und PSI zeitgleich statt.
Viscom und PSI finden ab 2019 zeitgleich statt weiter