BusinessPartner PBS

Printkataloge als Impulsgeber gefragt

  • 29.10.2013
  • Monitor
  • Stefan Syndikus

Gedruckte Werbemittel wie Kataloge und Flyer haben auch im Online-Zeitalter ihre Berechtigung. So das Ergebnis einer Umfrage des ECC Köln in Zusammenarbeit mit Prinovis.

Das Whitepaper des ECC Köln und von Prinovis ist im kostenlosen Download erhältlich.
Das Whitepaper des ECC Köln und von Prinovis ist im kostenlosen Download erhältlich.

Die befragten Geschäftsführer und Marketingleiter – vorrangig aus Handelsunternehmen – sehen die gedruckten Werbemittel im Vorteil, wenn es um die Wahrnehmung bei der Zielgruppe und die Glaubwürdigkeit geht. Nach ihrer Einschätzung werden durchschnittlich 72 Prozent der stationären Käufe und 67 Prozent der Käufe in Online-Shops durch Print-Marketing ausgelöst. Auch die geschätzten durch Print ausgelösten Besuche für den Online-Shop liegen ähnlich hoch wie für die stationäre Geschäftsstelle. Die Möglichkeiten, um Verknüpfungen zwischen den Kanälen herzustellen reichen dabei von einem einfachen Hinweis auf die stationäre Geschäftsstelle oder die Angabe einer speziellen E-Mail-Adresse über Hinweise auf weiterführende Informationen im Online-Shop oder das größere Angebot dort. „Beispielsweise erweitern QR-Codes das Printprodukt in die digitale Welt hinein. Deshalb ist es umso wichtiger, dass die kreative, ansprechende Umsetzung nicht bei dem Printprodukt aufhört, sondern im digitalen Kanal weitergeführt wird“, so Aline Eckstein, Bereichsleiterin des ECC Köln. Während traditionelle Kataloge immer seltener zu finden sind, entwickeln sich gleichzeitig – auch unter Zuhilfenahme von QR-Codes – immer neue Formen der Printkommunikation. Neben aufwändig gestalteten Beilegern, findet man zunehmend personalisierte Mailings sowie hochwertige Kundenmagazine und sogenannte Magaloge.

Zum Download des Whitepapers geht es hier.

Kontakt: www.ecckoeln.de

Verwandte Themen
Noch in diesem Jahr sollen rund 150 Vorserienfahrzeuge des Transporters im StreetScooter-Werk in Aachen produziert werden und bei Deutsche Post DHL in der Paketzustellung zum Einsatz kommen. (Bild: Ford-Werke GmbH/Lothar Stein)
DHL setzt auf elektrische Antriebe weiter
Der Verband der KMU-Berater warnt die kleinen und mittleren Unternehmen vor Mängeln bei der Beratung durch Banken. (ThinkstockPhotos 637326492)
Kleine Unternehmen sollten Verhandlungsposition verbessern weiter
Egal wann, egal wo, egal wie. So wollen immer mehr Kunden heute einkaufen. (Bild: Kalim/Fotolia)
Wo steht der Handel beim Omni-Channel? weiter
Parallel zur Paperworld in Frankfurt finden auch im kommenden Januar die Creativeworld, Christmasworld und Floradecora statt. (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Rund 1500 Unternehmen planen Auftritt in Frankfurt weiter
Auf der PSI in Düsseldorf treffen sich Anfang des Jahres Anbieter und Händler der Werbeartikelbranche. (Quelle: Behrendt und Rausch)
PSI FIRST Club geht 2018 in die fünfte Runde weiter
Die leeren Tonerkartuschen wurden in Europa eingekauft und teilweise nach China und Dubai ausgeführt oder direkt in Deutschland befüllt.
Zollfahnder heben Fälscherwerkstatt aus weiter