BusinessPartner PBS

Nachhaltigkeitstag: Sonderpreis für Rewe

  • 29.11.2010
  • Monitor
  • Elke Sondermann

Zum dritten Mal wurde am 26. Novmeber in Düsseldorf der Deutsche Nachhaltigkeitspreis vor tausend Gästen aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft vergeben.

Die Preisverleihung fand im Rahmen einer Gala im Anschluss an das Symposium zum Deutschen Nachhaltigkeitstag statt. Nachhaltigstes Unternehmen 2010“ ist die Fischmanufaktur „Deutsche See“. Der Sportausstatter Puma, das Berliner Wohnungsunternehmen Gesobau und Studiosus Reisen wurden für die „nachhaltigsten Zukunftsstrategien“ ausgezeichnet. Der Energieversorger LichtBlick erhielt den Marken-Preis, die Rewe Group setzte sich in der Kategorie „Initiativen“ durch. Die Daimler AG und C&A erhielten die begehrte Trophäe für die „nachhaltigsten Produkte“. Als Ehrenpreisträger wurden der TV-Koch und Moderator Jamie Oliver, Bee Gees-Sänger Robin Gibb und Dr. Volker Hauff, langjähriger Vorsitzender des Rates für Nachhaltige Entwicklung, ausgezeichnet.

Rewe ist das recyclingpapierfreundlichste Unternehmen

Die Rewe Group wurde zudem mit dem Sonderpreis Recyclingpapier ausgezeichnet. Rewe Group-Vorstand Josef Sanktjohanser nahm die begehrte Trophäe entgegen. Das Unternehmen erhielt den Preis für seine umfassende Umstellung auf Recyclingpapier in allen Unternehmensbereichen. „Verantwortliches nachhaltiges Handeln ist uns ein ernstes Anliegen“, so Alain Caparros, Vorstands-Chef der Rewe Group. „Die Entscheidung für den umfassenden Einsatz von Recyclingpapier ist somit eine logische Konsequenz, die sich ökologisch, aber auch ökonomisch auszahlt.“

Die Rewe Group ist einer der führenden Handels- und Touristikkonzerne in Europa mit über 326 000 Mitarbeitern. Seit April 2009 stellte die Rewew Group zu 100 Prozent auf Recyclingpapier mit dem Blauen Engel in allen nationalen Holdingbereichen und strategischen Geschäftseinheiten um. Gleichzeitig wurde der Recyclingpapier-Anteil im Bereich der Magazinpapiere (u.a. Publikationen, Werbezettel) von nur einem Prozent in 2009 auf rund 80 Prozent gesteigert. „Als Partner des Deutschen Nachhaltigkeitspreises gratulieren wir der Rewe Group zu dieser besonderen Auszeichnung. Die Rewe Group nutzt die ökologischen Einsparpotenziale mit Recyclingpapier im Rahmen seines Nachhaltigkeitsmanagements vorbildhaft. Wenn ein Konzern wie die Rewe Group auf Recyclingpapier druckt und kopiert, dann sind die Effekte für die eigene Umweltbilanz erheblich“, so Michael Söffge, Geschäftsführer von Steinbeis Papier, „zugleich leistet das Unternehmen auch einen Beitrag zur Erreichung der nationalen und internationalen Klimaschutzziele, was letztendlich der gesamten Volkswirtschaft zugute kommt.“

Kontakt: www.deutscher-nachhaltigkeitspreis.de

Verwandte Themen
Umsatzentwicklung nach Marketmedia24 für die PBS-Branche und Produktsegmente (Quelle: Marketmedia24, Köln)
PBS-Branche mit Nullwachstum weiter
Empfangsgebäude des Bundesgerichtshofs in Karlsruhe Foto: Nikolay Kazakov
BGH sieht in Recycling von Canon-Trommeleinheit keine Patentverletzung weiter
Der GWW-Vorsitzende Frank Dangmann bei der Präsentation der aktuellen Marktzahlen
Branchenumsatz wächst auf über 3,5 Milliarden Euro weiter
Torsten Buchholz, Leiter Geschäftsfeld Büroeinrichtung Soennecken
Soennecken-Büromöbelexperte referiert zu den Chancen für den Handel weiter
Reger Zuspruch: mehr als 17.300 Besucher nutzten die diesjährige PSI-Messe als Info-Plattform (Quelle: Messe PSI / Behrendt & Rausch)
Messe PSI zeigt „Mega-Trends“ weiter
Dieter Brübach von der B.A.U.M.-Geschäftsführung beim Start des Wettbewerbs „Büro und Umwelt“ auf der Paperworld (Bild: Messe Frankfurt / Jens Liebchen)
Inspirationen zum Thema „Nachhaltigkeit im Büro“ weiter