BusinessPartner PBS

Zollrazzien auf der Paperworld

  • 30.01.2014
  • Monitor
  • Stefan Syndikus

Das Hauptzollamt Darmstadt hat auf der Paperworld, der Remanexpo und der Christmasworld etliche mutmaßliche Fälschungen markengeschützter Produkte sichergestellt.

Der Zoll stellte auf der Paperworld, der remanexpo und der Christmasworld zahlreiche mutmaßliche Produktfälschungen sicher.
Der Zoll stellte auf der Paperworld, der remanexpo und der Christmasworld zahlreiche mutmaßliche Produktfälschungen sicher.

Die Zöllner des zuständigen Hauptzollamts Darmstadt haben auf der Paperworld und der Christmasworld insgesamt 359 Artikel sichergestellt, die vermutlich gefälscht sind. „Wir haben 850 Stände kontrolliert und wurden an 34 fündig“, so Kirsten Jung, Sprecherin des Hauptzollamts Darmstadt. „Mehrere Aussteller mussten vor Ort zwischen 500 und 5000 Euro an Sicherheitsleistung für zu erwartende Gerichtskosten und Strafen zahlen.“ Somit kassierte der Zoll an diesen Ständen insgesamt 29 500 Euro. Die sichergestellten Büroartikel, insbesondere Stifte, Spitzer, Scheren, Textmarker, und der sichergestellte Weihnachtsschmuck stammten dabei ausschließlich aus China. Auf der Remanexpo in Halle 3.1 wurden an 19 Ständen insgesamt 79 Druckerkartuschen und 108 Kataloge und CD-Kataloge sichergestellt.

Vertreter der betroffenen Originalhersteller (Schutzrechtsinhaber) waren bei der Kontrolle mit vor Ort und überprüften verdächtige Waren auf ihre Echtheit. In vier Gruppen aufgeteilt waren sie mit den Zöllnern einen Tag lang unterwegs. An einem weiteren Tag fanden Nachkontrollen statt. Auch eine Vertreterin der Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main begleitete die Kontrollmaßnahmen des Zolls, um direkt vor Ort die Höhe der Sicherheitsleistungen festzulegen. Unterstützt wurden die Teams ebenso von der Messe Frankfurt.

2013 hatten die Beamten auf den Messen 732 Plagiate an 31 Ständen eingezogen, es waren 389 Anbieter kontrolliert worden.

Kontakt: www.zoll.de; paperworld.messefrankfurt.com

Verwandte Themen
PSI Messe in Düsseldorf: Anfang Januar präsentieren sich die Hersteller von Schreibgeräten auf der Werbeartikelmesse.
Schreibgerätehersteller nutzen PSI weiter
Google erinnert mit seiner „Doodle“ genannten Verfremdung des eigenen Logos an die Erfindung des Lochers vor 131 Jahren.
Google feiert Friedrich Soenneckens Erfindung weiter
Internationale Aktionswaren- und Importmesse in Köln: Es werden wieder rund 9000 Besucher für die drei Messetage erwartet.
IAW-Messe im kommenden Frühjahr weiter
Führungsteam der Sofea-Initiative in Düsseldorf (v.l.): Matthias Schumacher (President), Anita Singh-Gunther (Geschäftsführerin) und Johan Brondijk (Schatzmeister)
Sofea-Plattform hebt Synergien hervor weiter
Der Markt für Drucker und Multifunktionsgeräte bleibt laut den Marktforschern von Context weiter schwierig. Foto: ThinkstockPhotos-170230781
Drucker-Verkäufe in Westeuropa weiter rückläufig weiter
Plattform für visuelle Kommunikation: ab 2019 finden die Messe viscom und PSI zeitgleich statt.
Viscom und PSI finden ab 2019 zeitgleich statt weiter