BusinessPartner PBS

60 Prozent der Deutschen sind online

In Deutschland hat sich die Zahl der Internet-Nutzer weiter erhöht. Ende 2006 waren nach einer BITKOM-Untersuchung 60 Prozent der Deutschen online.

Die Marktforscher von EITO, die die Studie durchführten, prognostizieren bis 2010 einen Anstieg auf knapp 70 Prozent. Zum Vergleich: Die skandinavischen Länder und die USA liegen bereits heute bei mindestens 75 Prozent. Zwar werde die Internet-Nutzung immer mehr zum Standard, es gäbe jedoch weiterhin Bevölkerungsgruppen, die die Vorteile neuer Medien kaum nutzen, wie viele ältere Menschen, sozial Schwache und Arbeitslose, hob BITKOM-Präsident Willi Berchtold hervor. Um eine digitale Spaltung der Gesellschaft zu verhindern, müsse speziell diesen Gruppen die Internet-Nutzung erleichtert werden, etwa durch die Vermittlung von Computerkenntnissen oder so genannte barrierefreie Webseiten.

Ein Computer stand Ende 2006 in drei von vier deutschen Haushalten. In einer anderen BITKOM-Studie gaben Mitte 2006 nur 48 Prozent aller Frauen über 50 Jahren und 59 Prozent aller Männer über 50 Jahren an, einen PC zu nutzen, bei den 15 bis 17-Jährigen waren es 79 Prozent. 61 Prozent der deutschen PC-Nutzer im Alter über 15 Jahre nutzen das Internet zum Shoppen. Auf dem zweiten Platz landeten Reisebuchungen und Musikhören – jeweils mit rund 44 Prozent.

Verwandte Themen
Buntstiftverpackung mit PEFC-Kennzeichnung (Bild: PEFC Deutschland)
PEFC-Siegel als „Vertrauenslabel“ eingestuft weiter
Rafael Melson soll die Präsenz von InfoComm International im deutschsprachigen Raum stärken.
Rafael Melson wird Vertriebsmanager DACH bei InfoComm weiter
Digitalisierung war auch in diesem Jahr das zentrale Thema auf der didacta. Foto: Messe Stuttgart
Zentrales Thema war die Digitalisierung weiter
Wettbewerb gestartet: Deutschlands nachhaltigste Unternehmen können sich um den Deutschen Nachhaltigkeitspreis bewerben. (Foto:Frank_Fendler)
Die nachhaltigsten Unternehmen gesucht weiter
Deutscher Briefumschlagverbrauch 2005 bis 2016 (in Milliarden Stück) - Grafik: VDBF
Absatzrückgang bei Briefumschlägen verlangsamt sich weiter
ECC Köln mit Handlungsempfehlungen weiter