BusinessPartner PBS

Ehi-Studie: "Spannungsfeld Verpackung"

  • 30.04.2008
  • Monitor
  • Elke Sondermann

Das EHI hat im Auftrag der Messe Düsseldorf für die Studie "Spannungsfeld Verpackung" eine groß angelegte Befragung der führenden Unternehmen des Handels, der Konsumgüter- und der Verpackungsindustrie durchgeführt.

Auf Basis der geführten Interviews wurde deutlich, dass in jeder Stufe der Wertschöpfungskette die Verpackung einen erheblichen Einfluss auf die Kosten und den Umsatz hat. Die Anforderungen, die die einzelnen Beteiligten formulieren, sind aber häufig widersprüchlich. Es gibt also keinen Königsweg für die "eine" Verpackung, vielmehr müssen alle Beteiligten - Verpackungsindustrie, Markenartikelhersteller und Handel - gemeinsam bedarfsgerechte Verpackungen entwickeln.

So beurteilen die Befragten, je nach Stufe in der Wertschöpfungskette, das Thema Shelf Ready Packaging sehr unterschiedlich. Knapp 20 Prozent der Markenhersteller, aber nur zehn Prozent der Händler und sogar null Prozent der Verpackungsindustrie sehen einen positiven Einfluss von SRP auf die Verfügbarkeit im Regal.

Aber auch bei den Themen Design und Erfüllung von Informationspflichten oder bei dem Widerspruch zwischen logistischer Stabilität und Anmutung im Regal besteht ein erheblicher Abstimmungsbedarf.

Kontakt: www.ehi.org

Verwandte Themen
Stand der Vorbereitungen auf die DSGVO im August 2017 (c) IDC
Unternehmen sind nicht ausreichend auf EU-Datenschutz-Grundverordnung vorbereitet weiter
Neue Aufgabe: Cordelia von Gymnich verantwortet seit Anfang Oktober den Unternehmensbereich Services der Messe Frankfurt
Von Gymnich verantwortet Servicebereich der Messe Frankfurt weiter
Mit der „Schubs-Checkliste“ lässt sich der Fortbildungsbedarf für Vertriebsmitarbeiter schnell evaluieren. (Bild: Sandra Schubert)
„Schubs“-Checkliste für zielsichere Orientierung weiter
Reger Andrang trotz Orkan: 5578 Fachbesucher nutzten die diesjährige Insights-X in Nürnberg. (Bild: Messe Nürnberg)
Insights-X setzt auf Internationalisierung weiter
Stand des Papierherstellers Mondi auf der Co-Reach 2017: Die NürnbergMesse wird die Plattform nicht fortführen.
Messe Co-Reach wird eingestellt weiter
Collage zur Trendwelt „Work + Challange“: Interpretiert den Arbeitsplatz als behagliches Gesamtkonzept (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Paperworld setzt Büro-Trends in Szene weiter