BusinessPartner PBS

Deutsches Netzwerk Büro gegründet

  • 30.05.2008
  • Monitor
  • Jörg Müllers

In Bonn wurde jetzt der Verein „Deutsches Netzwerk Büro“ gegründet. Er soll die Arbeit des Initiativkreises „Neue Qualität der Büroarbeit“ (INQA Büro) der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) fortführen.

Seit mehr als fünf Jahren hat INQA Büro die wichtigen Akteure rund um das Arbeitsfeld Büro gesammelt und einen Dialog zwischen Beratern, Dienstleistern, Handel und Herstellern, den staatlichen Institutionen, dem Arbeits- und Gesundheitsschutz und der Arbeitswissenschaft in Gang gebracht.

Aus dieser Zusammenarbeit ist jetzt ein Verein entstanden. Der Vorstand setzt sich zusammen aus Bruno Zwingmann, Geschäftsführer der Bundesarbeitsgemeinschaft für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit (Basi) als Vorsitzendem, Willi Schneider, Verband Büro-, Sitz- und Objektmöbel (bso) und Volker Wessels, Bundesverband Bürowirtschaft (BBW) als Stellvertretern sowie Manfred Gerz, Institut für Wissensarbeit als Schriftführer und Michael Kammerer (Mitglied im Bund Deutscher Innenarchitekten, BDIA) als Schatzmeister. Für die Orgatec 2008 ist der erste öffentliche Auftritt des Vereins geplant.

Im INQA-Netzwerk sind zahlreiche Organisationen – vom Bund und den Ländern bis hin zu Unternehmen, Gewerkschaften, Stiftungen und Sozialversicherungsträgern vertreten. Das Motto von INQA lautet: „Wertschöpfung durch Wertschätzung“.

Kontakt: www.inqa-buero.de

Verwandte Themen
Zuwachs: die Messe Insights-X gewinnt weitere Aussteller.
Insights-X gewinnt weitere Aussteller weiter
Wettbewerb gestartet: PSI Sustainability Awards gehen in die dritte Runde
Bewerbung für Nachhaltigkeits-Awards läuft weiter
Paperworld 2018: Vom 27. bis 30. Januar werden auf sieben Hallenebenen Neuheiten und Trends präsentiert.
Paperworld meldet „sehr guten Anmeldestand“ weiter
Wie digitale Tools den Einkauf stärken
Einsparpotenziale im Einkauf heben weiter
Elektroschrott - ThinkstockPhotos-483215696
Elektroaltgeräte unbürokratisch zurücknehmen weiter
Das Elektrofahrzeug „StreetScooter“ der Deutschen Post soll dem Logistiker dabei helfen, die eigenen Klimaschutzziele zu erreichen. (Bild: Deutsche Post AG)
Post baut „StreetScooter“-Produktion aus weiter