BusinessPartner PBS

BBW-Tagung zeigt Perspektiven des Streckenhandels

„Im Trüben fischen oder lieber klarer sehen?“, unter diesem Motto will die 44. Tagung des forum bürowirtschaft die Augen für neue Herausforderungen im Marketing des PBS-Streckenhandels öffnen.

Die PBS-Herbsttagung greift drei Themen der Branche auf. Als erstes wird die deutsche Hersteller-Landschaft unter die Lupe genommen. Der Blick des Unternehmers Karl-Christian Dormann, Veloflex, ist geprägt von der Perspektive eines qualitätsbewussten deutschen Familienunternehmens. Soennecken-Vorstand Benedikt Erdmann nimmt den Faden auf und ergänzt das Bild mit dem Blick der Handelsseite, die Gestaltungsmöglichkeiten und Beschränkungen der Hersteller nicht immer gleich bewertet.

Nach der Bestandsaufnahme der Branche richtet die Veranstaltung ihren Fokus mit zwei Vertriebsthemen auf die sich schnell verändernde Kundenlandschaft. Was ist Search Engine Advertising (SEA) und kann ich mit „Suchwortvermarktung“ Geld verdienen? Christian Weckopp von TWT Online Marketing stellt die Zusammenhänge an praktischen Beispielen dar. Einen anderen Aspekt der Käufergewinnung präsentiert Kishor Sridhar, vom Marktforschungsunternehmen Vocatus: Ist der Preis entscheidend beim Kauf? Die Antwort heißt Nein. Faktoren der Lebensgestaltung überwiegen auch in Deutschland und differenzieren das Bild des Schnäppchenjägers erheblich. Der Handel schöpft dieses Potenzial bislang nicht aus, zeigt auch die Befragung von 250 gewerblichen Endkunden, die Vocatus im Auftrag von Esselte Leitz durchgeführt hat.

Der dritte Teil des Tages orientiert sich wieder am Internet. Was ist ein Katalog und welche Funktion soll er in Zukunft erfüllen? Online-Marketing, Suchmaschinen und elektronische Marktplätze können vieles besser als gedruckte Papierkataloge. Steht die Ablösung vor der Tür? In zwei Beiträgen und einer Podiumsdiskussion geht das forum bürowirtschaft auf diese Frage ein. Den Auftakt macht Christian Langvad, Leiter Einkauf & Business Development bei Otto Office, der den Übergang vom Papierkatalog zur digitalen Zukunft anhand eines Best-Practice-Bericht beschreibt. Lars Schade, Geschäftsführer bei Mercateo, ist ebenfalls klar digital orientiert, die „Transaktionsplattform“ sieht in den Einkaufsprozessen seiner Kunden kein Papier vor. Diese beiden Best-Practice Berichte nimmt die Podiumsdiskussion auf und führt die Debatte zwischen Officio-Inhaber Rolf vom Bruck und Spicers-Deutschland-Geschäftsführer Thomas Apelrath auf die wesentlichen Punkte einer zielgruppengerechten Produktvorstellung.

Prof. Dr. Holger Rust, Hamburg, schließt die Tagung mit einem Vortrag zur Verlässlichkeit von Trendprognosen, Strategien und Managementmodellen. Was begründet Erfolg, welche Unternehmereigenschaften sind gefragt?

Mit dieser zweiten Tagung in Fulda setzt der BBW die Zusammenarbeit mit dem PBS-Funktionsgroßhandel fort. Alle Handelsstufen treffen sich spätestens beim gemeinsamen Branchenabend. Am Folgetag findet die GVS-Messe im Esperanto-Hotel statt.

Die Tagung findet am 26. September von 11. bis 18. Uhr statt und kostet 249 Euro, für Mitglieder des forum bürowirtschaft, BBW, GVS und der Einzelhandelsorganisation ermäßigt 199 Euro. Die Teilnahme an der öffentlichen Abendveranstaltung wird separat berechnet und kostet 49 Euro. Weitere Informationen sowie Anmeldmöglichkeiten gibt es beim BBW/forum bürowirtschaft.

Kontakt www.buerowirtschaft.info

Verwandte Themen
Kommunikations- und Infoplattform: das Sonderareal „Büro der Zukunft“ auf der Paperworld (Bild: Messe Frankfurt / Jens Liebchen)
„Büro der Zukunft“ als Chance für den Handel weiter
Dr. Benedikt Erdmann
Dr. Benedikt Erdmann äußert sich zu Nordanex-Übernahme weiter
Positiv optimistisch oder eher besorgt? Auch in diesem Jahr haben wir wieder nachgefragt, was wichtige Vertreter der Bürobranche vom kommenden Jahr erwarten.
Wie wird das Geschäftsjahr 2018? weiter
Der Handelstag auf der Paperworld bietet ein hochkarätig besetztes Vortragsprogramm, u.a. mit (v.l) Holger Jahnke (Sedus Stoll), Torsten Buchholz (Soennecken), Jonathan Brune (Durable/Luctra) und Lars Schade (Mercateo).
QO-Punkte sammeln beim Handelstag „Büro der Zukunft“ auf der Paperworld weiter
Als Group Show Director Konsumgütermessen bei der Messe Frankfurt verantwortet Julia Uherek die strategische Ausrichtung der Messen Paperworld, Creativeworld, Christmasworld und Beautyworld.
Julia Uherek folgt auf Cordelia von Gymnich weiter
Die Auszeichnung der Gewinner des Wettbewerbs „Büro & Umwelt“ ist Teil des „Sustainable Office Day“, der auf der Messe Paperworld im kommenden Januar stattfindet.
B.A.U.M. organisiert „Sustainable Office Day“ auf Paperworld weiter