BusinessPartner PBS

Büroeinrichter tagen in Stuttgart

Das Forum Bürowirtschaft lädt am 8. November zu seiner diesjährigen Fachtagung für Büroeinrichter. Die drei großen Diskussionsthemen sind „Nachhaltigkeit“, „Inklusion“ und „Demografie“.

Das Tagungsprogramm spricht Fachhändler an, die auf dem aktuellen Stand der Beratungsthemen für ihre Kunden sein wollen und richtert sich somit an alle Büroplaner und Büroberater. Wer nicht über den Preis verkaufen will, muss Inhalte liefern. Mit den Themen „Nachhaltigkeit“, „Inklusion“ und „Demographie“ greift die Tagung deshalb drei große aktuelle Themenblöcke auf, die für eine gute Beratung wichtig sind.

„Nachhaltigkeit“ ist als Stichwort für den Standort Büro schon in der Diskussion. Im Bereich der Büroeinrichter zeigt sich aber, dass ein Schritt über den „recycelbaren Stuhl“ hinaus erhebliche Konzeptionsarbeit und auch praxisnahe Organisation erfordert. Jörg Bakschas, Headroom Consult, geht ins Detail mit seinen handelsrelevanten und praxistauglichen Ausführungen: „Nachhaltigkeit im Büro – wie betrifft es speziell den Handel?“

Mit „Inklusion“ ist die weitestmögliche Einbeziehung behinderter Menschen in den Arbeitsprozess gemeint, über den Inhalt von „Integration“ hinaus. „Demographie“ ist das konsequent darauf folgende Thema: Was für behinderte Arbeitnehmer geeignet ist, kommt auch den Ansprüchen einer alternden Belegschaft entgegen und ermöglicht effizienteres Arbeiten bis zur Rente. Klaus Buhmann, Fachmann der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV), bearbeitet die Themen seit vielen Jahren aus verschiedenen Blickwinkeln. Sein Referat auf der Büroeinrichter-Tagung ist: „Die alternde (Büro-) Gesellschaft - Inklusion als Mittel für viele Zwecke?“ Als Leiter des Sachgebietes „Barrierefreie Arbeitsgestaltung“ im Fachbereich Verwaltung der DGUV hat seine Arbeit große Auswirkungen auf die Praxis in deutschen Büros.

Dr. Wilhelm Bauer vom Fraunhofer für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) stellt das neue Zentrum für Virtuelles Engineering (ZVE) in einem Vortrag vor. Nach der Mittagspause besuchen die Teilnehmer dann bei einer exklusive Vorab-Besichtigung das offiziell noch nicht eröffnete Institut.

Boris Palmer, grüner Oberbürgermeister in Tübingen ist der politisch höchstrangige Referent des Tages. „Nachhaltigkeit und Energieeffizienz in großen (Büro-) Unternehmen“ ist sein Thema. Abgerundet wird der Tag mit einem informellen Brauhausabend, der zusammen mit den Mitgliedern des Deutschen Netzwerk Büro in der „Gaststätte zum Paulaner“ mitten in Stuttgart einen zwanglosen Ausklang des Tages ermöglicht.

Sechs weitere Vorträge füllen das Tagesprogramm. Eine Reihe namhafter Referenten und Diskussionsteilnehmer bringt die Tagungsteilnehmer in komprimierter Form auf den aktuellen Stand der Fachdiskussion in der Büroeinrichter-Szene.

Das ganze Tagesprogramm mit Anmeldeformular steht online unter www.buerowirtschaft.info.

Kontakt: www.bbw-online.de

Verwandte Themen
Noch in diesem Jahr sollen rund 150 Vorserienfahrzeuge des Transporters im StreetScooter-Werk in Aachen produziert werden und bei Deutsche Post DHL in der Paketzustellung zum Einsatz kommen. (Bild: Ford-Werke GmbH/Lothar Stein)
DHL setzt auf elektrische Antriebe weiter
Der Verband der KMU-Berater warnt die kleinen und mittleren Unternehmen vor Mängeln bei der Beratung durch Banken. (ThinkstockPhotos 637326492)
Kleine Unternehmen sollten Verhandlungsposition verbessern weiter
Egal wann, egal wo, egal wie. So wollen immer mehr Kunden heute einkaufen. (Bild: Kalim/Fotolia)
Wo steht der Handel beim Omni-Channel? weiter
Parallel zur Paperworld in Frankfurt finden auch im kommenden Januar die Creativeworld, Christmasworld und Floradecora statt. (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Rund 1500 Unternehmen planen Auftritt in Frankfurt weiter
Auf der PSI in Düsseldorf treffen sich Anfang des Jahres Anbieter und Händler der Werbeartikelbranche. (Quelle: Behrendt und Rausch)
PSI FIRST Club geht 2018 in die fünfte Runde weiter
Die leeren Tonerkartuschen wurden in Europa eingekauft und teilweise nach China und Dubai ausgeführt oder direkt in Deutschland befüllt.
Zollfahnder heben Fälscherwerkstatt aus weiter