BusinessPartner PBS

Paperworld: Zoll beschlagnahmt 732 Artikel

  • 31.01.2013
  • Monitor
  • Stefan Syndikus

Der Zoll hat auf der Paperworld in diesem Jahr erneut mutmaßliche Fälschungen markengeschützter Produkte sichergestellt.

Zollbeamte in Frankfurt auf der Paperworld
Zollbeamte in Frankfurt auf der Paperworld

Insgesamt wurden 398 Messestände kontrolliert. An 31 Ständen haben die Beamten insgesamt 732 Artikel sichergestellt, die vermutlich gefälscht sind. „Mehrere Aussteller mussten vor Ort zwischen 500 und 5000 Euro an Sicherheitsleistung für zu erwartende Gerichtskosten und Strafen zahlen“, so Kirsten Jung, Sprecherin des Hauptzollamtes Darmstadt. Das Hauptzollamt Darmstadt kassierte Sicherheitsleistungen in Höhe von insgesamt 36.000 Euro. Die sichergestellten Büroartikel, insbesondere Stifte, Zirkel, Druckerpatronen und Korrekturroller stammen überwiegend aus China.

Vertreter der betroffenen Originalhersteller waren bei der Kontrolle mit vor Ort und überprüften verdächtige Waren auf ihre Echtheit. In vier Gruppen aufgeteilt waren sie mit den Zöllnern einen Tage lang unterwegs. An einem weiteren Tag fanden Nachkontrollen statt. Auch zwei Vertreter der Staatsanwaltschaft Frankfurt begleiteten die Kontrollmaßnahmen des Zolls, um direkt vor Ort die Höhe der Sicherheitsleistungen festzulegen.

Unterstützt wurden die Teams ebenso von der Messe Frankfurt. „Seit acht Jahren kontrollieren wir intensiv die Produkte auf den Ständen der Paperworld“, so Kirsten Jung. „Um zu verhindern, dass die Fälschungen auf der Messe bestellt werden können und später in den Handel kommen, nehmen wir auch Kataloge und Werbeposter der Plagiate mit oder lassen die entsprechenden Artikel schwärzen“. Parallel dazu unterstützt die Messe Frankfurt die Aussteller und Schutzrechtsinhaber bei der Sicherung und Wahrung ihrer Rechte durch die Initiative „Messe Frankfurt against Copying“. Die sichergestellten Artikel werden vernichtet.

2012 hatten die Zöllner auf der Fachmesse 1353 Plagiate an 41 Ständen gefunden. Sie kontrollierten damals 1022 Anbieter.

Kontakt: www.zoll.de; www.messefrankfurt.de

Verwandte Themen
Weltweit werden die ITK-Umsätze laut EITO-Prognose um 3,3 Prozent auf 3,2 Billionen Euro steigen. (c) ThinkstockPhotos-498122216
ITK-Markt nimmt wieder Fahrt auf weiter
Die Ausgezeichneten (von links): Burkhard Exner (Bürgermeister der Stadt Potsdam), Dr. Heide Naderer (Präsidentin der Hochschule Rhein-Waal), Prof. Dr. Susanne Menzel (Vizepräsidentin der Universität Osnabrück), Dr. Judith Marquardt (Beigeordnete der Stad
Rekord bei Recyclingpapierquote weiter
Der Großteil der Händler verkauft nach wie vor stationär – ein Drittel der Händler betreibt einen Online-Shop. (Quelle: ibi research: „Der deutsche Einzelhandel 2017“)
Stationäre Händler suchen Heil im Onlinevertrieb weiter
78 Prozent der Befragten sind laut der aktuellen IBA-Studie mit der Ausstattung ihres Arbeitsplatzes zufrieden.
IBA-Studie zum Wohlbefinden am Arbeitsplatz weiter
Die höchste Relevanz für den Einsatz einer digitalen Dokumentenverwaltung haben für mittelständische Unternehmen aktuell die Themen IT- und Datensicherheit, Connectivity und Usability.
Mittelstand will ins digitale Büro investieren weiter
Stolze Preisträger im Wiesbadener Kurhaus: die Gewinner der PSI Sustainability Awards 2017
Die Gewinner der PSI Sustainability Awards 2017 weiter