BusinessPartner PBS

Joint Venture: Heye und Kalenderverlag Mannheim

  • 31.03.2008
  • Monitor
  • Elke Sondermann

Der Verlag BIFAB und die Gesellschafter des Heye Verlags, Claudia und Jürgen Knauss sowie Peter Keil gründen mit Wirkung zum 1. April 2008 die Holding "Kalenderverlag KVH GmbH" mit Sitz in Unterhaching.

Die Kalenderverlag KVH GmbH wird Deutschlands größtes Kalenderangebot mit einem Umsatzvolumen von über 35 Millionen Euro vereinen. Unter ihrem Dach bleibt die Eigenständigkeit des Heye Verlags mit seinen drei Produktgruppen Kalender, Puzzle und Nutzbuch und des Kalenderverlags Mannheim mit seinen Eigenmarken Weingarten, Harenberg, Brockhaus, Duden und Meyers unberührt. Auch die bestehenden Vertriebsmannschaften operieren weiterhin eigenständig.

Aufgabe der Holding ist es, die Verlage in den Bereichen Programm, Vertrieb und Finanzen optimal zu steuern, Schwerpunkte zu setzen sowie synergetische Potenziale zu erkennen und auszubauen. So sollen die jeweiligen Programmstärken - und damit auch Marktstärken - weiter herausgearbeitet werden. Besondere Chancen sehen die Verlage in der Marktabdeckung mittels der sich ergänzenden Kalenderprogramme sowie in dem gemeinsamen, verstärkten Einsatz in den Bereichen Direktmarketing und Export.

Geschäftsführer der Holding sind Ulrich Granseyer, der auch den Vorsitz innehat, Michael Gilles und Ute Edda Hammer vom Verlag Bibliographisches Institut & F. A. Brockhaus AG sowie Claudia Knauss, Peter Keil und Michael Bork seitens des Heye Verlags. "Wir passen gut zusammen", heißt es einstimmig in Unterhaching und Mannheim. Und: "Durch die optimierte Zusammenarbeit werden wir dem Handel künftig als starker Partner ein starkes Programm bieten können."

Kontakt: www.bifab.de, www.heye.de

Verwandte Themen
Zuwachs: die Messe Insights-X gewinnt weitere Aussteller.
Insights-X gewinnt weitere Aussteller weiter
Wettbewerb gestartet: PSI Sustainability Awards gehen in die dritte Runde
Bewerbung für Nachhaltigkeits-Awards läuft weiter
Paperworld 2018: Vom 27. bis 30. Januar werden auf sieben Hallenebenen Neuheiten und Trends präsentiert.
Paperworld meldet „sehr guten Anmeldestand“ weiter
Wie digitale Tools den Einkauf stärken
Einsparpotenziale im Einkauf heben weiter
Elektroschrott - ThinkstockPhotos-483215696
Elektroaltgeräte unbürokratisch zurücknehmen weiter
Das Elektrofahrzeug „StreetScooter“ der Deutschen Post soll dem Logistiker dabei helfen, die eigenen Klimaschutzziele zu erreichen. (Bild: Deutsche Post AG)
Post baut „StreetScooter“-Produktion aus weiter