BusinessPartner PBS

Schulranzen im Test

In der aktuellen Ausgabe (04/2009) prüft die Stiftung Warentest zwölf Schulranzen: Den Spagat zwischen Design und Sicherheit schaffen zwei Modelle der Marke „Scout“ am besten.

Ein besonderes Augenmerk wurde beim Test vor allem auf die Sicherheit der Ranzen gelegt. Schulranzen sollten nicht nur schick aussehen, sondern zudem noch praktisch, komfortabel und vor allem sicher sein. Auf diese Eigenschaften untersuchte die Stiftung Warentest jetzt zwölf Schulranzen – unterstützt von der Zielgruppe selbst. 23 Schüler einer zweiten Klasse probierten die Ranzen vier Wochen abwechselnd aus und notierten gemeinsam mit den Eltern und Fachleuten alle Vorzüge und Mängel. Bei der Prüfung schnitten neun Modelle „gut“ ab; einer wurde mit „ausreichend“ bewertet und zwei bekamen das Gesamturteil „mangelhaft“. Schulranzen, die der DIN-Norm entsprechen, müssen mit retroreflektierenden und fluoreszierenden Materialien versehen sein. Die Testsieger, die beiden „Scout“-Modelle „Easy II“ und „Maxi“ überzeugten auch in der optischen Warnwirkung. Am besten schnitt in diesem Punkt aber der „Schoolmate Safety XT“ von Jack Wolfskin ab. Das Schulranzenset „Masters SL“ von Herlitz belegte bei den Ranzensets im Preis/Leistungs-Verhältnis einen der vorderen Plätze. Im Gegensatz zum Test vor drei Jahren ergaben die Schadstoffprüfungen von Griffen und Gurten bei allen Ranzen keine negativen Ergebnisse.

Kontakt: www.stiftung-warentest.de

Verwandte Themen
Der Bitkom-Index steigt um 5 Punkte auf 76. Das ist der zweithöchste Wert seit der erstmaligen Erhebung 2001.
IT-Branche bleibt optimistisch weiter
In der Vergangenheit war die Druck + Form als Fachmesse für die druckende Industrie in Sinsheim meist gut besucht.
Druck + Form für 2017 abgesagt weiter
Noch in diesem Jahr sollen rund 150 Vorserienfahrzeuge des Transporters im StreetScooter-Werk in Aachen produziert werden und bei Deutsche Post DHL in der Paketzustellung zum Einsatz kommen. (Bild: Ford-Werke GmbH/Lothar Stein)
DHL setzt auf elektrische Antriebe weiter
Der Verband der KMU-Berater warnt die kleinen und mittleren Unternehmen vor Mängeln bei der Beratung durch Banken. (ThinkstockPhotos 637326492)
Kleine Unternehmen sollten Verhandlungsposition verbessern weiter
Egal wann, egal wo, egal wie. So wollen immer mehr Kunden heute einkaufen. (Bild: Kalim/Fotolia)
Wo steht der Handel beim Omni-Channel? weiter
Parallel zur Paperworld in Frankfurt finden auch im kommenden Januar die Creativeworld, Christmasworld und Floradecora statt. (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Rund 1500 Unternehmen planen Auftritt in Frankfurt weiter