BusinessPartner PBS

Canon und BFL Leasing kooperieren

  • 31.08.2009
  • Monitor
  • Jörg Müllers

BFL Leasing und die in Krefeld ansässige Canon Deutschland haben eine Kooperationsvereinbarung im Segment der Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) geschlossen.

Außer mit Canon kooperiert der Eschborner Finanzdienstleister bereits eng mit der IT-Verbundgruppe Synaxon und – wie erst Ende vergangener Woche bekanntgegeben – mit der Soennecken eG. Die jüngste Vereinbarung gilt für alle 13 regionalen Canon Business Center (CBC) in Deutschland. Dort wird ab sofort das Leasing- und Mietgeschäft mit Multifunktionsgeräten, Druckern, Scannern und Faxgeräten über den Eschborner IT-Finanzierer abgewickelt. Bei der Geschäftsabwicklung soll das Vertriebspartner-Onlinesystem „VPOS“ zum Einsatz kommen. Es begleitet den Anwender direkt am Point of Sale durch das gesamte Verkaufsgespräch, bietet verschiedene Finanzierungsformen an und erleichtert das Management von Angeboten. Der technische Roll-out in den Canon-Niederlassungen erfolgte am 17. August 2009.

Kontakt: www.bfl-leasing.de, www.canon.de

Verwandte Themen
Weltweit werden die ITK-Umsätze laut EITO-Prognose um 3,3 Prozent auf 3,2 Billionen Euro steigen. (c) ThinkstockPhotos-498122216
ITK-Markt nimmt wieder Fahrt auf weiter
Die Ausgezeichneten (von links): Burkhard Exner (Bürgermeister der Stadt Potsdam), Dr. Heide Naderer (Präsidentin der Hochschule Rhein-Waal), Prof. Dr. Susanne Menzel (Vizepräsidentin der Universität Osnabrück), Dr. Judith Marquardt (Beigeordnete der Stad
Rekord bei Recyclingpapierquote weiter
Der Großteil der Händler verkauft nach wie vor stationär – ein Drittel der Händler betreibt einen Online-Shop. (Quelle: ibi research: „Der deutsche Einzelhandel 2017“)
Stationäre Händler suchen Heil im Onlinevertrieb weiter
78 Prozent der Befragten sind laut der aktuellen IBA-Studie mit der Ausstattung ihres Arbeitsplatzes zufrieden.
IBA-Studie zum Wohlbefinden am Arbeitsplatz weiter
Screenshot des Amazon-Händlershops DISA-SHOP24
Canon legt Rechtsstreit mit Jakubowski und Gert bei weiter
Die höchste Relevanz für den Einsatz einer digitalen Dokumentenverwaltung haben für mittelständische Unternehmen aktuell die Themen IT- und Datensicherheit, Connectivity und Usability.
Mittelstand will ins digitale Büro investieren weiter