BusinessPartner PBS

Aufgeschlossen für neue Gesellschafter

Wolfgang Möbus
Wolfgang Möbus, Geschäftsführer InterES

Die Branche steht weiterhin im Veränderungsprozess. Wie beurteilen Sie die Entwicklung in 2016 für das Branchenumfeld und für Ihr Unternehmen?
Für die InterES war 2016 ein sehr gutes Jahr. Wir konnten unsere ZR-Umsätze bekanntlich deutlich ausbauen und durch ein gutes Jahresergebnis in 2015 und außerordentlichen Erträge in 2016 unsere Rücklagen nochmals erheblich aufstocken. Damit haben wir eine sehr sichere und stabile Basis, um die an uns gestellten Aufgaben und neu hinzukommenden Herausforderungen anzunehmen und auch erfolgreich abzuarbeiten. Natürlich sind wir ebenso, wie das gesamte Branchenumfeld, von den bekannten Veränderungsprozessen tangiert. Mal mehr, mal weniger. Vorrangig haben wir uns doch alle mit den sich verändernden Vertriebskanälen und hochautomatisierten Ablaufprozessen in der Logistik auseinander zu setzen und immer wieder neu darauf einzustellen.

Wie sind Ihre Erwartungen für 2017?
Für 2017 sehen wir uns sehr gut aufgestellt und bereiten uns auf weitere Zuwächse beim ZR-Umsatz vor, indem wir unsere bisherige manuelle Rechnungserfassung durch einen zukünftig beleglosen Rechnungseingang soweit als möglich ersetzen. Dass wir in 2017 auch neue Gesellschafter in die InterES aufnehmen wollen, ist bekannt. Parallel erwarten wir eine stabile bis leicht positive Konjunkturentwicklung auch in unserer PBS-Branche. Durch das veränderte Wettbewerbsumfeld, die neuen Vertriebskanäle und das sich verändernde Verbraucherverhalten, wird diese anhaltend positive Konjunkturentwicklung den klassischen Facheinzelhandel und damit auch unsere angeschlossenen Fachgroßhändler leider oftmals nicht, oder nur in sehr geringem Umfang, erreichen. Hier setzen wir aber auf neue Trends und innovative Produkte, die uns von Seiten der PBS-Markenartikelindustrie jeweils frühzeitig angeboten werden und somit auch von unseren Fachhändlern erfolgreich vor Ort vermarktet werden können.

www.inter-es.de