BusinessPartner PBS

"Der Schnellere überholt den Langsamen"

Udo Böttcher, Vorstand Büromarkt Böttcher AG in Jena
Udo Böttcher, Vorstand Büromarkt Böttcher AG in Jena

1. Die Branche steht weiter im Veränderungsprozess. Wie lief es in Ihrem Unternehmen im ersten Quartal?

Das 1. Quartal 2016 verlief äußerst erfreulich für die Büromarkt Böttcher AG. In den ersten drei Monaten dieses Jahres konnten wir den Umsatz im Vergleich zum Vorjahr wieder deutlich steigern. Grund dafür ist unter anderem eine sehr erfolgreiche Neukundenakquise, die wir durch gezielte Onlinemarketing-Maßnahmen erreichen konnten, sowie ein weiterer Ausbau unserer Logistikanlage. In diesem Jahr wurde eine dritte Kartonverdeckelmaschine angeschafft und damit verbunden erfolgte auch ein Umbau des Auftragsstarts. Dadurch können wir in derselben Zeit rund 30 Prozent mehr Aufträge bearbeiten. Weitere Investitionen für das Jahr 2017 sind bereits in Planung.

2. Wie sind Ihre Erwartungen für den Jahresverlauf?

Insbesondere der Trend des Onlinehandels gewinnt unserer Meinung nach zusehends an Bedeutung. Für neue Anbieter sehen wir nur sehr wenige Chancen, sich im Onlinegeschäft zu bewähren. Allein der Aufbau einer Marketing-Abteilung, das erworbene Know-how der Mitarbeiter sowie die Kunden-Bewegungsdaten bedürfen mehrere Jahre. Was das Wettbewerbsumfeld betrifft, so wird es in diesem Bereich in den nächsten Jahren Veränderungen geben. Etablierte Bürohändler werden sich mehr und mehr mit der Konkurrenz anderer Onlinehändler wie beispielsweise Lidl.de, Plus.de und anderen auseinandersetzen müssen. Auch wenn diese Anbieter keine typischen Verkäufer von Büromaterial darstellen, besitzen diese das notwendige Know-how und die Möglichkeiten, ihre Produkte gezielt am Markt anzubieten. Heutzutage ist es nicht mehr so, dass der Große den Kleinen frisst, sondern "der Schnelle den Langsamen" überholt. Büromarkt Böttcher ist in der Bürobranche bestens aufgestellt, so dass unsere Umsatzerwartungen optimistisch sind. Sofern wir logistisch dazu in der Lage sind, gehen wir davon aus, in drei bis vier Jahren einen Jahresumsatz von rund 400 Millionen Euro erwirtschaften zu können.

www.bueromarkt-ag.de