BusinessPartner PBS

Für den Veränderungsprozess gut aufgestellt

Frank Eismann, Geschäftsführer Ditcon
Frank Eismann, Geschäftsführer Ditcon

Die Branche steht weiter im Veränderungsprozess. Wie lief es in Ihrem Unternehmen in den ersten drei Monaten des neuen Jahres? 
In unserer Unternehmensgruppe, mit der wir heute rund 70 Prozent IT-Hardware und -Peripherie mit den dazugehörigen Servicedienstleistungen sowie 30 Prozent moderne Managed-Print-Service-Projekte betreuen, sind wir sehr gut aufgestellt für den Veränderungsprozess der Branche. Unsere Kunden suchen heute einen Dienstleister, der sowohl IT-Systemhauslösungen als auch moderne Managed-Print-Service-Projekte in einem Guss und mit hoher Qualität liefern kann. Innerhalb unserer Projekte bemerken wir dabei zunehmend, dass so genannte Matrixorganisationen mit zentralisierten Call-Centern wieder dem persönlichen Servicedienstleister mit eigener Servicestruktur und persönlichem Ansprechpartner weichen müssen. Mit einem Umsatzwachstum von 26 Prozent im Vergleich zum Vorjahr konnten wir im ersten Quartal deshalb das beste Quartal unserer Unternehmensgeschichte verzeichnen.

Wie sind Ihre Erwartungen für die weiteren Monate in 2016?
Wir wollen und werden die erfolgreiche Entwicklung des ersten Quartals weiter fortsetzen und entwickeln dazu unsere eigenen Strukturen konsequent weiter, um dies auch darstellen zu können. Ob Direktvertrieb oder Mittelstand, wir achten und respektieren jeden Wettbewerber. Mit über 30 Jahren Erfahrung in der IT und Bürokommunikation sind wir aber auch selbstbewusst genug, um uns erfolgreich in den Markt einzubringen.

www.ditkon.de