BusinessPartner PBS

Flash-Stempelweiter entwickelt

Colop hat eine bereits bestehende Stempeltechnologie, die so genannten Flash-Stamps, durch innovative Lösungen weiter entwickelt und stellt jetzt das Ergebnis vor: die „EOS Stamp Line”.

Das Belichtungsgerät „Flash FS 1000” komplettiert das „EOS”-Flash-System von Colop. Die Personalisierung des Stempels selbst ist ein Markenzeichen bei Colop – auch bei der neuen „EOS-Line”.
Das Belichtungsgerät „Flash FS 1000” komplettiert das „EOS”-Flash-System von Colop. Die Personalisierung des Stempels selbst ist ein Markenzeichen bei Colop – auch bei der neuen „EOS-Line”.

Das Belichtungsgerät „Flash FS 1000” komplettiert das „EOS”-Flash-System von Colop. Die Personalisierung des Stempels selbst ist ein Markenzeichen bei Colop – auch bei der neuen „EOS-Line”.Die Marke Colop steht traditionell in enger Verbindung mit dem Selbstfärbe- Stempel. Selbstfärber (also Stempelgeräte mit Umkehrmechanismus, bei dem die Textplatte bei jedem Stempelvorgang vom eingebauten Farbträger eingetränkt wird) machen auch heute noch den größten Teil des Umsatzes bei Colop aus und werden auch weiterhin den strategischen Schwerpunkt für den österreichischen Produzenten darstellen. Die zweistelligen Zuwachsraten, die Colop auch im Kalenderjahr 2006 wieder mit Selbstfärbern erreicht hat, bestätigen die Richtigkeit dieser generellen Ausrichtung.

Bereits seit einigen Jahren gehen die Anstrengungen des Unternehmens aber auch dahin, das Produktportfolio durch das Angebot von Materialien, Zubehör und Geräten für die Erzeugung von individuellen Stempeln zu erweitern. Diesmal hat man eine bereits bestehende Stempeltechnologie, die so genannten Flash-Stamps, durch innovative Lösungen weiter entwickelt. Bei Flash-Stempeln werden die Textplatten nicht mittels eines separaten Farbkissens eingefärbt, sondern die Textplatte selbst ist bereits mit Farbe getränkt. Diese Pre-inked-Stamps benötigen im Stempelgehäuse keinen Umkehrmechanismus. Dadurch bleibt die Flash-Stempelmontur auch bei großflächigen Textplatten verhältnismäßig klein und handlich. Personalisierte Textplatten können in wenigen Minuten hergestellt werden. Dies wird durch ein komplettes System erreicht, dessen einzelne Teilbereiche optimal aufeinander abgestimmt sind:

• Das so genannte Typesetting-Tool von Colop – eine Software, die es sowohl online als auch offline gibt – ermöglicht es, eine Textplatte in kürzester Zeit am PC zu setzen, und unterstützt auch die notwendigen nächsten Schritte.

• Mit dem ebenfalls von Colop entwickelten Belichtungsgerät „Flash FS 1000” werden die Textplatten erstellt. Das Gerät ist robust und bedienerfreundlich und hat nur die Größe eines Tischkopiergerätes. Der gelegentliche Austausch der Flash-Röhren ist einfach: Die Röhren sind in einer Kassette eingebaut, die auf Hebeldruck ausgeworfen wird, worauf die neue Kassette einfach eingeschoben werden kann.

Die Montage eines EOS-Stempels erfolgt einfach, rasch und vor allem sauber.
Die Montage eines EOS-Stempels erfolgt einfach, rasch und vor allem sauber.

Dank des neuen patentierten Systems der „EOS”-Monturen brauchen die fertigen Textplatten nur noch eingeklickt zu werden. Der unverwechselbare Colop-LookDie Montage eines EOS-Stempels erfolgt einfach, rasch und vor allem sauber.Das gesamte System zur Herstellung eines „EOS”-Stempels, also inklusive des Belichtungsgeräts, aller Materialien und der Stempel-Monturen selbst, wird über die Stempelhersteller angeboten.

Diese können somit ihren Vertriebspartnern neben den üblichen Stempelprodukten auch die Alternative bieten, einen persönlichen Stempel mit individuellem Text – zum Beispiel Adressstempel – in kürzester Zeit zu fertigen. Der Kunde/ Konsument kann auf seinen persönlichen Stempel warten und ihn gleich mitnehmen.

Der individuelle Stempel wird damit zum „Cash & Carry“-Produkt und bleibt trotzdem ein hochwertiges Markiergerät. Der unverwechselbare Colop-Look zeigt sich unter anderem auch am großen Sichtfenster der „EOS”- Monturen, die den kompletten Abdruck zeigen und genügend Platz für das Firmenlogo und das CI des Benutzers bieten.

Featuresbewährte Technik optimiert einfache Handhabung Kundenservice am POS

www.colop.com  

Verwandte Themen
Colop-Geschäftsführer Ernst Faber
Stempel-Hersteller Colop zielt nach Asien weiter
Colop-Zentrale in Wels: Der Hersteller schafft die Voraussetzungen für weiteres Wachstum im wichtigen Exportgeschäft.
Colop baut weltweite Distribution aus weiter
Optimierte Prozesse als Wettbewerbsfaktor (v.l.):  Manuel und Werner Franken im Neusser Logistikzentrum
Ganz nah dran am Fachhandel weiter
Die Eco-Acryl-Displays sind für kleine Regalelemente im Format 480 x 300 mm und für Standard-Meterregale im Format 970 x 300 mm erhältlich.
Qualität aus der Schweiz – auch in der Großfläche weiter
Stempelsortiment von Cewe-Print (Bild: Cewe-Print)
Cewe-Print baut PBS-Sortiment aus weiter
Colop investiert in die Produktion weiter