BusinessPartner PBS

Innovation aus Tradition

Seit zwei Jahren ist Herma bei Büro Goldbach in Alzenau die Nummer 1 bei Etiketten. Denn beim Gesellschafter der PBS Marketing Group und Großhändler der Egropa ist die Sortimentspolitik auf Regionalität und Nachhaltigkeit ausgelegt.

Die Verbindung aus Regionalität und Umweltaspekten ist geradezu typisch für Traditionsunternehmen. Wie man solche traditionellen Werte durch innovative Ideen auflädt und zeitgemäß umsetzt, zeigt Jürgen Stein, einer der beiden Geschäftsführer des mehr als 100 Jahre alten Handelsunternehmens Goldbach und passionierter Restaurateur von Oldtimern. Seinen rund 2500 Kunden will er innovative Mehrwerte bieten. „Als Erster haben wir im gedruckten Katalog Zusatzinformationen als Produktvideos integriert, die via QR-Code auf Smartphones abrufbar sind“, erläutert Jürgen Stein. Zeitgemäß sind auch seine Maßnahmen zur Suchmaschinenoptimierung. Da investiert Goldbach bewusst in Nischen-Schlagworte. „Das funktioniert super. Wir werden so viel besser gefunden.“

Traditionelle Werte durch innovative Ideen zeitgemäß umsetzen: Jürgen Stein, Geschäftsführer von Goldbach in Alzenau, setzt auf Zusatzinformationen über QR-Codes im Katalog, auf Suchmaschinenoptimierung und beim Thema Umwelt auf die klimaneutralen Herma „
Traditionelle Werte durch innovative Ideen zeitgemäß umsetzen: Jürgen Stein, Geschäftsführer von Goldbach in Alzenau, setzt auf Zusatzinformationen über QR-Codes im Katalog, auf Suchmaschinenoptimierung und beim Thema Umwelt auf die klimaneutralen Herma „Premium“-Etiketten.

Mit solchen Schritten gelingt Goldbach der Spagat zwischen Tradition und Innovation. So lebt man auch das geflügelte Wort in der PBS Marketing Group demzufolge Tradition nicht das Anbeten der Asche, sondern das Anfachen des Feuers bedeutet.

Und dazu nutzt man bei Goldbach unter anderem innovative Umweltprodukte. Deshalb hat Jürgen Stein auch die neuen Herma „Premium“-Etiketten ins Sortiment aufgenommen – die nach Angeben des Herstellers weltweit ersten klimaneutralen Standardetiketten. „Wir setzen bei unseren Lieferanten vernünftige und vorausschauende Handlungskonzepte voraus und legen Wert auf deren Einhaltung“, argumentiert der Geschäftsführer. „Und Herma redet nicht nur über Umwelt, sondern tut auch was.“ Die in der Produktions- und Lieferkette anfallenden Treibhausgase der neuen „Herma Premium“-Etiketten werden in einem Klimaschutzprojekt vollständig ausgeglichen.

Kombination aus Nachhaltigkeit und Service

Nachhaltiges Handeln in Kombination mit der Produktion in Deutschland haben Goldbach und weitere Unternehmen aus der PBS-Branche veranlasst, zunehmend auf Etiketten aus Stuttgart zu setzen. „Aber auch der Service und die Anreize von Herma sind besser als bei anderen Etikettenanbietern“, betont Stein. „Wenn ich persönliche Beratung brauche, kriege ich sie jederzeit. Das kann ein regional orientiertes Unternehmen besser als ein Global Player.“ Das gelte auch, wenn es darauf ankommt, auf die jeweiligen Bedürfnisse des Handelspartners und seiner Kunden einzugehen und maßgeschneiderte Angebote zu machen.

Seinen gewerblichen Kunden bietet Stein in Katalog und Online-Shop große Etikettenverpackungen, im Ladengeschäft stehen daneben auch die neuen „Premium“-Etiketten in 10-Blatt-Packungen. „Sie sind“, so Stein, „ideal für private Anwender mit kleinem Bedarf.“ Und auch durch seinen Fachmarkt im unterfränkischen Alzenau weht ein frischer Wind. Hier wird kräftig umgebaut, um Privatkunden ein besseres PBS-Einkaufserlebnis zu bieten – abgestimmt auf aktuelle Verbraucherwünsche. Und weil sie regelmäßig Angebote und Aktionen wollen, plant Stein im Herbst ein „grünes“ Oktoberfest im Laden. Und da schließt sich wieder der Kreis aus Tradition und Innovation.

www.goldbach.de

www.herma.de

Verwandte Themen
Herma-Standort in Filderstadt, wo das größte Investitionsprojekt der Firmengeschichte vor dem Start steht
Herma bleibt auf Wachstumskurs weiter
Der Dash Button bringt Amazons bequemes 1-Click-Bestellen nach Hause – geht der Vorrat zu Neige, einfach den Knopf drücken, und die Bestellung wird automatisch durchgeführt.
Amazon Dash Button kommt nach Deutschland weiter
Optimierte Prozesse als Wettbewerbsfaktor (v.l.):  Manuel und Werner Franken im Neusser Logistikzentrum
Ganz nah dran am Fachhandel weiter
Geschäftsführer Sven Schneller (links) und Dr. Thomas Baumgärtner: auch für 2016 vorsichtig optimistisch
Herma meldet kräftiges Wachstum weiter
Herma will bis 2019 ein weiteres Beschichtungswerk für Haftmaterial errichten (Bild: BFK Architekten, Stuttgart)
Herma investiert 100 Millionen Euro weiter
Die Eco-Acryl-Displays sind für kleine Regalelemente im Format 480 x 300 mm und für Standard-Meterregale im Format 970 x 300 mm erhältlich.
Qualität aus der Schweiz – auch in der Großfläche weiter