BusinessPartner PBS

Einstieg in den Etikettenmarkt

Bereits im Februar vollzog 3M mit der Übernahme der Etikettensparte von A-One den ersten Schritt. Wir sprachen mit Ralph Scherer über die Einführung des neuen Etikettenblock-Sortiments.

Herr Scherer, seit November gehören die „Post-it Super Sticky“-Etikettenblöcke zum Angebot von 3M. Damit steigt 3M in einen bereits besetzten Markt ein. Wie sieht Ihre Strategie aus?

„Unser Category-Management-Programm unterstützt den Handel im Abverkauf, in der Margenoptimierung und nicht zuletzt in der Reduzierung der Kosten“, erklärt Ralph Scherer, Sales Operations Manager Office Channel bei 3M.
„Unser Category-Management-Programm unterstützt den Handel im Abverkauf, in der Margenoptimierung und nicht zuletzt in der Reduzierung der Kosten“, erklärt Ralph Scherer, Sales Operations Manager Office Channel bei 3M.

Durch umfangreiche Marktanalysen sowie Kundenbefragungen sehen wir sehr gute Chancen, uns hier zu etablieren. Erste positive Erfahrungen im internationalen Markt gibt es ja bereits. Und mit „Post-it“ haben wir auch in Deutschland eine starke Qualitätsmarke, die im Endkonsumentenbereich bekannt und geschätzt ist. Kontinuierliche Produktinnovationen sind selbstverständlich auch das A und O.

Wie umfangreich wird das Programm sein?

Wir starten zunächst mit einem Komplettsortiment, bestehend aus vier verschiedenen Formaten in sechs Farben, das vielfältige Anwendungsmöglichkeiten im Büro und zu Hause bietet. Dabei stehen dem Endkonsumenten vier Packs mit einheitlichen sowie vier mit unterschiedlichen Formaten zur Verfügung – den jeweiligen Bedürfnissen entsprechend.

Wie unterscheiden sich Ihre Produkte vom Wettbewerb?

Unsere Etikettenblöcke sind eine einfache, aber hochwertige Lösung für unkompliziertes und handschriftliches Etikettieren. Sie sind schneller zu Hand und eignen sich vor allem für zeitlich begrenzte Kennzeichnungen, zum Beispiel von Aufbewahrungsboxen und Schnellheftern. Und sie verfügen mit der „Post-it Super Sticky“-Technologie über einen einzigartigen Klebstoff, der folgende Vorteile hat: sicheres Haften auf nahezu allen rauen oder vertikalen Oberflächen, Ablösen ohne langes „Knibbeln“ und Rückstände. Ganz wichtig ist zudem: Die Etiketten lassen sich anschließend wieder verwenden und haften auch dann zuverlässig. Ein absoluter Qualitäts-Pluspunkt.

Mit welchen Marketingaktionen begleitet 3M die Einführung des neuen Sortiments?

Zum einen werden wir die wichtigsten Fachmedien mit Musterkarten bestücken sowie durch PR- und Anzeigenschaltungen über das neue Sortiment informieren. Dazu wird es einen Film geben, der die Anwendung auf ansprechende Weise zeigt und erklärt. Den geben wir gerne an unsere Handelspartner weiter. Internetbanner, Katalogvorschläge etc. runden das Maßnahmenpaket ab.

Wie sieht die Abverkaufsunterstützung für den Handel im Hinblick auf das Etiketten-Sortiment aus?

Neu im Sortiment: „Post-it Super Sticky“- Etikettenblöcke
Neu im Sortiment: „Post-it Super Sticky“- Etikettenblöcke

Durch regelmäßige Besuche bei großen Endverwendern sowie intensiven Kontakt zu den relevanten Entscheidern dieser Unternehmen unterstützen wir unsere Handelspartner bereits seit Jahren erfolgreich beim Abverkauf von 3M-Produkten. Im Rahmen der Gespräche für das kommende Jahr werden wir natürlich die „Post-it Super Sticky“-Etikettenblöcke in den Fokus stellen. Eine zentrale Rolle wird hier sicherlich das Thema Bemusterung einnehmen. Auch für die Medien des Fachhandels halten wir spezielle Banner, Katalogdarstellungen und nicht zuletzt Planogrammvorschläge für den POS bereit.

Welche weiteren Produkte stehen bei 3M in den nächsten Monaten im Fokus?

Als Marktführer im Bereich Haftnotizen und Index sind für 2011 erneut viele gemeinsame Aktivitäten mit unseren Handelspartnern geplant. Dabei werden „Post-it“-Produkte und „Scotch“-Klebebänder wieder eine zentrale Rolle spielen. Daran ändert sich vorerst auch nichts.

Welche Aktivitäten sind in diesem Zusammenhang geplant?

Aus unserer Sicht ist es absolut wichtig, unsere Produktkategorien optimal im Hinblick auf die jeweilige Position im Markt aufzustellen. Unser Category-Management-Programm unterstützt den Handel im Abverkauf, in der Margenoptimierung und nicht zuletzt in der Reduzierung der Kosten. Den Erfolg, den wir hier gemeinsam in den letzten Jahren erzielen konnten, gilt es, auch in den kommenden Jahren konsequent weiterzutragen.

Starke Marken sind die Basis für kontinuierliches Wachstum.Und mit „Post-it“ und „Scotch“ sind wir hier bestens aufgestellt.

www.3M.de

Verwandte Themen
3M schließt Übernahme von Scott Safety ab – und baut sein wachstumsstarkes Kerngeschäft rund um Persönliche Schutzausrüstungen weiter aus. (Bild: 3M)
3M baut Geschäftsbereich weiter aus weiter
Damit niemand unberechtigte Blicke auf sensible Unternehmensdaten werfen kann, bietet der Spezialdistributor dexxIT Fachhändlern eine umfassende Auswahl an Blickschutz- und Blendschutzfilter der Marke 3M.
DexxIT vertreibt Blickschutzfolien von 3M weiter
3M baut den Bereich „Persönliche Schutzausrüstung“ durch Zukauf weiter aus. (Bild: 3M)
3M kauft im Bereich PSA weiter zu weiter
Optimierte Prozesse als Wettbewerbsfaktor (v.l.):  Manuel und Werner Franken im Neusser Logistikzentrum
Ganz nah dran am Fachhandel weiter
John Banovetz ist Nachfolger von Reza Vaziri als Managing Director der 3M DACH-Region.
John Banovetz neuer DACH-Region-Chef bei 3M weiter
Die Eco-Acryl-Displays sind für kleine Regalelemente im Format 480 x 300 mm und für Standard-Meterregale im Format 970 x 300 mm erhältlich.
Qualität aus der Schweiz – auch in der Großfläche weiter