BusinessPartner PBS

Vielseitig mit zwei Spitzen

Im Jahr 2008 präsentiert Staedtler unter anderem raffinierte Produktneuheiten im Bereich „Lumocolor”, die in der bewährten Qualität nun das breite Sortiment bereichern.

Ein Highlight ist der „Lumocolor duo”; er kann sowohl fein Beschriften als auch dick Markieren. Der handliche Marker ist mit seinen zwei Spitzen ein vielseitig einsetzbarer Helfer im Büro, im Haushalt, in der Schule und in vielen anderen Bereichen. Der „Lumocolor duo” markiert im einen Moment den Umzugskarton mit der dickeren Spitze – im anderen beschriftet er schon den Gefrierbeutel mit der feineren. Seine hohe Wisch- und Wasserfestigkeit und die sekundenschnelle Trocknung bieten optimale Voraussetzungen zum Markieren auf fast allen Flächen. Dank der „Dry safe”-Technologie kann auch dieser „Lumocolor”-Marker tagelang offen liegen ohne einzutrocknen. Die original „Lumocolor”-Tinte ist geruchsarm, xylolfrei und liefert farbintensive Abstriche.

Fein schreiben oder dick markieren – der neue „Lumocolor duo” mit seinen zwei Spitzen kann beides.
Fein schreiben oder dick markieren – der neue „Lumocolor duo” mit seinen zwei Spitzen kann beides.

Fein schreiben oder dick markieren – der neue „Lumocolor duo” mit seinen zwei Spitzen kann beides.Die charakteristische „Lumocolor”-Optik mit der farbigen Kappe und dem schwarzen Schaft wird beim „Lumocolor duo” durch zwei markante silberne Ringe ergänzt, die deutlich auf die Doppelfunktion des Markers hinweisen. Seine beiden Verschlusskappen sind jeweils umsteckbar – so können sie nicht verloren gehen. Der Marker kann mit der eigenen Nachfüllstation einfach und umweltfreundlich aufgetankt werden. Seine vier brillanten Farben Rot, Grün, Blau und Schwarz sind auch für die Overheadprojektion geeignet und ergänzen somit das breite Folienstift-Sortiment von Staedtler.

Für die verkaufsfördernde Präsentation des „Lumocolor duo” stehen verschiedene Displays zur Verfügung. Das Thekendisplay aus Karton, bestückt mit 30 Markern, ist mit seiner kleinen Grundfläche für den Kassenbereich besonders geeignet. Das Thekendisplay mit stabilem Kunststoffkorpus nimmt 42 Marker auf. Ein Ansichtsexemplar des „duo” ist im vorderen Teil des Displays eingelegt. Und wer möchte, der kann den Marker gleich auf dem integrierten Folienblock testen. Beide Thekendisplays haben ein informatives Rückenschild, das auf die Doppelfunktion des Markers hinweist. Analog zum Thekendisplay konzipiert, jedoch ergänzt durch eine Scannerleiste, ist das Display für die „Staedtler Vista”-Wand. Dieses ist mit 42 Markern bestückt.

Attraktive Präsentationen (von links): Kartondisplay, Kunststoffdisplay mit Folienblock, „Vista”-Display mit Scannerleiste
Attraktive Präsentationen (von links): Kartondisplay, Kunststoffdisplay mit Folienblock, „Vista”-Display mit Scannerleiste

Attraktive Präsentationen (von links): Kartondisplay, Kunststoffdisplay mit Folienblock, „Vista”-Display mit Scannerleiste

Features · bewährte Produktreihe erweitert · vielseitig durch zwei Markerspitzen

www.staedtler.de

Verwandte Themen
Sven Hannawald hat im Rahmen seiner Burn-Out-Therapie das Ausmalen zur Entspannung schätzen gelernt. (Bild: Staedtler)
Sven Hannawald unterstützt Staedtler-Kampagne weiter
Optimierte Prozesse als Wettbewerbsfaktor (v.l.):  Manuel und Werner Franken im Neusser Logistikzentrum
Ganz nah dran am Fachhandel weiter
Die Eco-Acryl-Displays sind für kleine Regalelemente im Format 480 x 300 mm und für Standard-Meterregale im Format 970 x 300 mm erhältlich.
Qualität aus der Schweiz – auch in der Großfläche weiter
Staedtler-Management, v.l.: Ernst Bader, Axel Marx, Stephan Schilling, Dr. Konstantin Czeschka
Doppelspitze im Staedtler-Management weiter
Den neuen „Leitz Icon“-Etikettendrucker kann man konventionell bedienen – oder per Smartphone.
Etikettendruck für das mobile Zeitalter weiter
Die i-Box ist mit ihrem puristischen Design ein Blickfang im Büro – und verrät ihre Funktionsweise erst auf den zweiten Blick.
Ablagesysteme: Box ist nicht gleich Box weiter