BusinessPartner PBS

Zulegen mit Hilfe des Fachhandels

Unter der Bezeichnung „Home + Office Media“ stellt der Dürener Papier-Spezialist Sihl zur Photokina ein Komplett-Sortiment von Inkjet-, Kopier- und Laser-Medien vor. Beim Vertrieb soll der Fachhandel eine große Rolle spielen.

Mit der neuen „Laptop Design-Folie 125 glossy 4378“ lässt sich jedes x-beliebige Laptop in ein Unikat verwandeln. Weitere Varianten des Produkts sind bereits angedacht.
Mit der neuen „Laptop Design-Folie 125 glossy 4378“ lässt sich jedes x-beliebige Laptop in ein Unikat verwandeln. Weitere Varianten des Produkts sind bereits angedacht.

„Wir wollen in den nächsten Jahren zweistellig zulegen“, formulierte Dieter Meyer, Leiter Business Development der Division DI bei Sihl, als Zielvorgabe. Schon im vergangenen Jahr sei sein Unternehmen im Bereich der Home- und Office-Medien gegen den Trend gewachsen: „Und auch 2010 liegen wir beim Umsatz über Plan“, so Meyer auf einer Pressekonferenz im Dürener Sihl-Werk weiter.

Dieter Meyer, Leiter Business Development der Division DI, mit den aktuellen Foto-Fun-Produkten von Sihl
Dieter Meyer, Leiter Business Development der Division DI, mit den aktuellen Foto-Fun-Produkten von Sihl

Großen Wert lege man auf die Qualität der Produkte. So sei bereits in 2009 die Beschichtungsmaschine „Frieda“ in Betrieb genommen worden, eine der weltweit modernsten und leistungsfähigsten Maschinen zur Herstellung mikroporöser Beschichtungen, wie Sihl-Geschäftsführer Heiner Kayser betonte. Von den insgesamt 300 Mitarbeitern seien knapp sieben Prozent mit Forschungs- und Entwicklungs-Aufgaben beschäftigt. Pro Jahr würden etwa zwei bis drei Millionen Euro in den Maschinen-Park und die Technik-Ausrüstung investiert. „Dadurch konnten wir die eigene Wettbewerbsfähigkeit in einem hart umkämpften Markt nachhaltig festigen und unsere Produktionskapazität nahezu verdoppeln“, erläuterte Heiner Kayser.

Bei der Umsetzung des Wachstumsplans kommt der Zusammenarbeit mit dem Fachhandel eine entscheidende Rolle zu: „Um neue Partner zu gewinnen, stellen wir zur Photokina neue Produkte vor und erweitern unsere Vertriebsstruktur“, kündigte Dieter Meyer an. Das Sortiment „Sihl Home + Office“ umfasst inzwischen über 70 Produkte, die in fünf Kategorien eingeteilt sind: Foto- und Dokumentenpapiere sowie Präsentations-, Kreativ- und Identifikationsmedien. In allen Bereichen gibt es Medien sowohl für den Inkjet- als auch für den Laserdruck.

Eines der neuen Produkte ist die mit einer mikroporösen Beschichtung versehene „Laptop Design-Folie 125 glossy 4378“, mit der sich jedes x-beliebige Laptop in ein unverwechselbares Unikat verwandeln lässt. Die opakweiße und selbstklebende Folie im Letter-Format (216 x 279 mm) lässt sich auf handelsüblichen Tintenstrahldruckern individuell bedrucken, danach auf den Laptop-Deckel kleben. Später soll sie sich rückstandslos wieder ablösen lassen. „Damit ergeben sich über das Laptop-Design hinaus noch weitere Anwendungsgebiete im Freizeitbereich“, so Dieter Meyer, etwa die Verschönerung von Kühlschränken.

Sihl-Geschäftsführer Heiner Kayser beim Rundgang im Papierlager des Dürener Werks
Sihl-Geschäftsführer Heiner Kayser beim Rundgang im Papierlager des Dürener Werks

Neben der Laptop-Design-Folie gibt es von Sihl weitere Foto-Fun-Produkte wie die Transfer-Medien für T-Shirts und das „Photo Book Set“. Die Komplettlösung aus einem hochwertigen A4-Hardcover sowie doppelseitig bedruckbaren Foto-Papieren soll es den Kunden leicht machen, Fotobücher in Eigenregie herzustellen.

Als Neuheit für den B2B-Bereich stellt Sihl mit „Duracopy“ eine einreißfeste und witterungsbeständige weiße Polyester-Folie für Kopierer und Laserdrucker vor. Einsatzgebiete sind unter anderem Warenanhänger, Eintrittsausweise und Pflanzenetiketten.

„Die Sihl-Medien eröffnen für den Foto- und Office-Handel neue Möglichkeiten, personalisierte Foto-Produkte mit attraktiven Margen zu verkaufen“, so Dieter Meyer. Um für eine optimale Betreuung des Fachhandels zu sorgen, hat Sihl die personellen Ressourcen für den „Home + Office“-Bereich aufgestockt, wie Heiner Kayser erklärte. Die Vertriebs-Mitarbeiter sollen gezielt den Büro- und Foto-Channel ansprechen. Die „Home + Office“-Produkte von Sihl werden dabei weiterhin unter der Marke „X-Inkjet“ vermarktet, das Verpackungs-Design wird aber moderner gestaltet. Fachhandelspartner sollen zukünftig verstärkt von Verkaufstools wie Produktordnern, Musterfächern und Thekendisplays profitieren können. Ebenso sei der „After-Sales-Service“ in Form einer kostenlosen Hotline ein Argument pro Sihl.

www.sihl.com

Verwandte Themen
Franziska Stöckli
Sihl Direct mit neuer Geschäftsführung weiter
Harald Alles (links) und David Radtke
Sihl Direct stockt Vertrieb und Marketing auf weiter
Optimierte Prozesse als Wettbewerbsfaktor (v.l.):  Manuel und Werner Franken im Neusser Logistikzentrum
Ganz nah dran am Fachhandel weiter
Der Sihl Direct Online-Shop ist responsiv gestaltet und damit optimiert für die Darstellung auf den unterschiedlichsten Endgeräten.
Neuer Sihl Direct Online-Shop weiter
Sihl, Spezialist für das Beschichten von Papieren, Folien und Geweben, will mit Equistone das internationale Wachstum voranbringen.
Equistone übernimmt Beschichtungsspezialisten Sihl weiter
Die Eco-Acryl-Displays sind für kleine Regalelemente im Format 480 x 300 mm und für Standard-Meterregale im Format 970 x 300 mm erhältlich.
Qualität aus der Schweiz – auch in der Großfläche weiter