BusinessPartner PBS

„Das nächste Jahr wird wieder besser“

Der Büroartikel- und Schreibwaren-Markt in Deutschland zeigt sich nach Angaben des PBS-Industrieverbands nicht mehr von der seit etwa vier Jahren „gewohnt freundlichen Seite“. Anlässlich seiner Herbstversammlung gab der Verband einen Überblick über die wirtschaftliche Situation seiner 30 mittelständischen Herstellerfirmen.

Zeigt sich für 2010 optimistisch: Horst-Werner Maier-Hunke, Vorsitzender des PBSIndustrieverbands
Zeigt sich für 2010 optimistisch: Horst-Werner Maier-Hunke, Vorsitzender des PBSIndustrieverbands

Sie verzeichneten demnach in den ersten drei Quartalen 2009 in Deutschland einen Rückgang ihrer Umsätze von etwa neun Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des (allerdings durchweg starken) Vorjahrs. „Verbrauchsmaterialien und Schulartikel werden noch akzeptabel verkauft. Die Einbußen gehen weit überwiegend auf die Sparmaßnahmen der großen gewerblichen Abnehmer zurück“, erläuterte Horst-Werner Maier-Hunke, der Vorsitzende des PBS-Industrieverbands und Durable-Geschäftsführer. Deutlich stärker um durchschnittlich 20 Prozent waren die Exportumsätze in den ersten neun Monaten des Jahres eingebrochen. Insgesamt sanken die Umsätze der PBS-Mitgliedsfirmen in den ersten neun Monaten um rund zwölf Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Bei jedem siebten Industrieunternehmen seien die Gesamtumsätze um mehr als 20 Prozent eingebrochen.

Auch die Ertragsentwicklung gab keinen Anlass zur Freude: Nur wenige erreichten das Niveau des Vorjahrs. Für das Gesamtjahr 2009 prognostiziert der PBS-Industrieverband Umsatzrückgänge von durchschnittlich zehn Prozent. Mit Blick auf 2010 plant der größte Teil der Unternehmen leichte Umsatzsteigerungen. Umsatzgaranten sollen dabei Innovationen sein. Als Herausforderung für die Branche in den nächsten Monaten sieht Maier-Hunke die erschwerte Erreichbarkeit der privaten Konsumenten infolge des Schwindens von Fachhandels- und Warenhausverkaufsflächen. Engagiert zur Wehr setzen wollen sich die Herstellerfirmen vor allem gegen die ständig steigende Bedrohung ihrer Marken durch Handelsmarken und No-Names.

www.pbs-industrieverband.de

Verwandte Themen
Jury-Sprecherin Christine Schmidhuber vom Bundesverband Sekretariat und Büromanagement
Wettbewerb „Produkt des Jahres 2018“ läuft an weiter
Auf der Paperworld 2017 in Frankfurt werden die „Produkte des Jahres“ in mehreren Kategorien vom Verband der PBS-Markenindustrie vergeben.
Einreichungsfrist für „Produkt des Jahres“ endet weiter
Die Umsatzentwicklung der ersten drei Quartale stimmt die großen PBS-Hersteller des Markenverbandes optimistisch.
Produktinnovationen befördern Herbstaufschwung weiter
Optimierte Prozesse als Wettbewerbsfaktor (v.l.):  Manuel und Werner Franken im Neusser Logistikzentrum
Ganz nah dran am Fachhandel weiter
Die Eco-Acryl-Displays sind für kleine Regalelemente im Format 480 x 300 mm und für Standard-Meterregale im Format 970 x 300 mm erhältlich.
Qualität aus der Schweiz – auch in der Großfläche weiter
PBS-Markenhersteller legen kräftig zu weiter