BusinessPartner PBS

Expansionskurs auch in Frankreich

Anfang 2014 wurde Kores Wien von der internationalen Kores-Gruppe die Verantwortung für Frankreich und die frankophonen Länder Afrikas übertragen.

Einblicke in die Kores- Fertigung in Tschechien: die Besuchergruppe aus Frankreich rund um Soft- Carrier-France-Geschäftsführer Pascal Dienger
Einblicke in die Kores- Fertigung in Tschechien: die Besuchergruppe aus Frankreich rund um Soft- Carrier-France-Geschäftsführer Pascal Dienger

Eric Hurbourque hat als langjähriger Mitarbeiter der Kores-Gruppe die Verantwortung für die Region übernommen. „Wichtigstes Ziel ist es, Kores als erfolgreiche, wettbewerbsfähige und moderne Marke im klassischen Bürobedarf, bei Schulartikeln und im Hardcopy-Bereich wieder in eine Spitzenposition zu führen“, betont Helmut Bruckner, Geschäftsführer Kores Wien. Mit der strategischen Ausrichtung und einer konsequenten Markenprofilierung würden ehrgeizige Ziele verfolgt. „Bei der Umsetzung unserer weitreichenden Maßnahmen spielen Kooperationen eine wichtige Rolle. Daher freuen wir uns, dass wir einen der erfolgreichsten Großhändler in Deutschland und Frankreich, das Unternehmen Soft-Carrier aus Trierweiler, als Vertriebspartner an unserer Seite haben“, so Bruckner. Soft-Carrier vertreibt dabei schon seit Jahren das gesamte Kores-Sortiment. „Mit Soft-Carrier verbindet uns eine enge Partnerschaft. Die hohe Resonanz für die Produkte in Frankreich beweist, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Ich freue mich schon darauf, die Produkte flächendeckend wieder in Frankreich im Angebot zu sehen“, erläutert Helmut Bruckner. Die Kores-Gruppe ist ein weltweit operierendes Familienunternehmen mit einem breiten Produktsortiment vom klassischen Bürobedarf über Schulartikel bis zum Druckerzubehör. Seit der Gründung im Jahre 1887 in Wien wird die Gruppe von der Familie Koreska geführt. Clemens Koreska leitet als Präsident das traditionsreiche Familienunternehmen in der vierten Generation. Die Zentrale liegt heute noch in Wien und Kores produziert in Europa, Asien und Mexiko. Kores Wien betreut den Vertrieb der Produkte in über 60 Ländern der Welt.

www.kores.de

Verwandte Themen
Optimierte Prozesse als Wettbewerbsfaktor (v.l.):  Manuel und Werner Franken im Neusser Logistikzentrum
Ganz nah dran am Fachhandel weiter
Die Eco-Acryl-Displays sind für kleine Regalelemente im Format 480 x 300 mm und für Standard-Meterregale im Format 970 x 300 mm erhältlich.
Qualität aus der Schweiz – auch in der Großfläche weiter
Fertigungskompetenz: Turbon-Produktion nach höchsten Qualitätsmaßstäben unter Einhaltung der ISO-Normen
Klare Qualitätsausrichtung ohne Kompromisse weiter
Bundesminister Andrä Rupprechter (rechts) übergibt die Urkunde und Plakette an Kores-Geschäftsführer Helmut Bruckner (Mitte) und Verkaufsleiter Alexander Peschel. (Foto: Strasser Robert/BMLFUW)
Kores erhält Österreichisches Umweltzeichen weiter
Den neuen „Leitz Icon“-Etikettendrucker kann man konventionell bedienen – oder per Smartphone.
Etikettendruck für das mobile Zeitalter weiter
Die i-Box ist mit ihrem puristischen Design ein Blickfang im Büro – und verrät ihre Funktionsweise erst auf den zweiten Blick.
Ablagesysteme: Box ist nicht gleich Box weiter