BusinessPartner PBS

Auf Wachstum ausgerichtet

Jalema geht nächste Expansionsschritte. Der Hersteller von Organisationsmitteln und Anbieter von Informationsmanagement-Lösungen hat am Standort in Reuver in den Niederlanden sein neues Zentrallager und eine neue Produktionshalle in Betrieb genommen.

Beeindruckende Dimensionen: Jalema-Firmensitz in Reuver, wo im April eine neue Produktionshalle und ein neues Zentrallager offiziell in Betrieb genommen wurden.
Beeindruckende Dimensionen: Jalema-Firmensitz in Reuver, wo im April eine neue Produktionshalle und ein neues Zentrallager offiziell in Betrieb genommen wurden.

In den vergangenen beiden Jahren hat sich bei Jalema besonders viel getan. Neben den Investitionen in die neuen Produktions- und Logistikgebäude am Standort Reuver, die inzwischen im Tagesgeschäft zur Verfügung stehen, feierte das Unternehmen Mitte April auch sein 65-jähriges Bestehen. Mehr als 1500 Gäste, von Kunden über Mitarbeiter und deren Familien bis zu Freunden und Weggefährten, nutzten bei einem „Tag der offenen Tür“ die Gelegenheit, sich über die neuen Möglichkeiten zu informieren. Zu den Festrednern bei den offiziellen Feierlichkeiten zählten Joan Westendorff von der Inhaberfamilie und Jalema-CEO Wim de Goei, die unter anderem auch über die weiteren Expansionsschritte und die strategische Ausrichtung berichteten. Mit der neuen Produktionshalle mit hochmodernem Maschinenpark wurden optimale Voraussetzungen für den Bereich Kunststofffertigung geschaffen, mit der neuen Zentrallogistik bietet Jalema den Handelspartnern zudem einen speziellen Drop-Shipment-Service mit schneller Abwicklung und kurzen Lieferzeiten.

Feierliche Eröffnungszeremonie mit zahlreichen Gästen und den Mitarbeitern
Feierliche Eröffnungszeremonie mit zahlreichen Gästen und den Mitarbeitern

Nach den Übernahmen des auf Mappen spezialisierten Herstellers Avanti in Deutschland und großer Teile von Atlanta in den Niederlanden vor zwei Jahren investiert Jalema damit weiter in die Zukunft. Mit 165 Mitarbeitern wurde zuletzt ein Umsatz von rund 25 Millionen Euro realisiert. Am Firmenhauptsitz im unweit der deutsch-niederländischen Grenze gelegenen Reuver wird ein umfangreiches Sortiment von klassischen Büroprodukten wie Schubladensets, Stehsammler, Briefablagen, Papierkörbe und vieles mehr produziert. Hier ist auch das neue Zentrallager angesiedelt. Anfang 2012 wurde zudem der frühere Atlanta-Standort in Hoogezand übernommen, wo überwiegend Papier- und Kartonprodukte von Formularbüchern bis zu Hängemappen produziert werden. Zur Firmengruppe gehört auch das auf Digitalisierungs- und elektronische Archivierungslösungen spezialisierte Unternehmen I-FourC. Neben der Produktion von klassischen Büroprodukten engagiert sich das Unternehmen damit auch außerhalb der Niederlanden verstärkt im Bereich Dokumenten-Management. So ist Jalema seit April über seinen Joint-Venture-Partner Zippel-Jalema Service GmbH in Deutschland im Bereich Digitalisierung aktiv (siehe unten).

Glücklicher Gastgeber: Jalema-Geschäftsführer Wim de Goei bei der Eröffnungsansprache
Glücklicher Gastgeber: Jalema-Geschäftsführer Wim de Goei bei der Eröffnungsansprache

Für Jalema-Geschäftsführer Wim de Goei, der im September 2011 die Verantwortung für die Weiterentwicklung der Gruppe übernommen hat, spielen bei der Neuausrichtung die Konzentration auf Produkte mit Zukunftscharakter sowie die Verbindung der klassischen Ablage- und Organisationssysteme mit den digitalen Lösungen von I-FourC eine zentrale Rolle. Als einer der letzten verbliebenen niederländischen Hersteller von Büroprodukten und Archivierungslösungen baut das Unternehmen weiterhin auf die Standortvorteile. „Wir haben uns bewusst für die Produktion in den Niederlanden entschieden und legen großen Wert auf ein sozialverantwortliches und umweltorientiertes Unternehmertum“, betonte de Goei bei den Feierlichkeiten.

Betriebsrundgang mit den Initiatoren: Joan Westendorff und Wim de Goei mit Ehepartnerinnen
Betriebsrundgang mit den Initiatoren: Joan Westendorff und Wim de Goei mit Ehepartnerinnen
Optimale Voraussetzungen geschaffen: die neue Produktionshalle für Kunststoffprodukte
Optimale Voraussetzungen geschaffen: die neue Produktionshalle für Kunststoffprodukte

www.jalema.com

Zippel-Jalema mit strategischem Partner

Die im vergangenen Jahr vom niederländischen Unternehmen Jalema BV und der Zippel AG als Joint Venture gegründete Zippel-Jalema Service GmbH mit Sitz in Crossen an der Elster verfolgt das Ziel, unter der Leitung von Geschäftsführer Ralf Thomalla die vom neuen Business-Partner I-FourC Technologies entwickelte und in anderen europäischen Ländern bereits eingeführte Dokumentenverwaltungslösung „ePapering“ auf dem deutschen Markt zu etablieren. Um die Zusammenarbeit weiter auszubauen, unterzeichneten beide Partner am 10 April auf der „conhIT 2013“ ein auf Langfristigkeit ausgerichtetes Agreement. Hinter der „ePapering Solution“ steht ein ganzheitlicher Ansatz der kompletten Übernahme der Dokumentenverwaltung für Behörden, medizinischen Einrichtungen sowie weiter Unternehmen und deren Überführung in die digitale Welt. Das modular aufgebaut Dienstleistungskonzept reicht von der Aktenanlieferung über das Aktenoutsourcing und die Bereitstellung (dann meist in digitalisierter Form) bis zur qualifizierten Aktenvernichtung. Für die Kunden soll damit nach dem „Alles-aus-einer-Hand“-Prinzip der Bogen von der klassischen Papierakte zu ihrem digitalen Abbild gespannt werden. Mit dem Agreement hat I-FourC einen weiteren strategischen Partner gewonnen, mit dessen Unterstützung die internationale Vermarktung der „ePapering Solution“ fortgesetzt werden soll.

www.zippel-jalema.de

www.i-fourc.de

Verwandte Themen
Jalema an seinem Firmensitz im niederländischen Reuvel
Jalema feiert 70-Jähriges weiter
Loida Donado Martínez hat Anfang September bei Jalema die Verantwortung für Spanien übernommen.
Jalema wächst auch in Spanien weiter
Moderner Auftritt: die neue Jalema-Website
Jalema forciert Marktbearbeitung weiter
Branchenerfahrung: Henri van den Nieuwenhof bei Jalema aktiv
Henri van den Nieuwenhof verstärkt Jalema weiter
Optimierte Prozesse als Wettbewerbsfaktor (v.l.):  Manuel und Werner Franken im Neusser Logistikzentrum
Ganz nah dran am Fachhandel weiter
"Mit der Übernahme von Rucol wird das Sortiment von Jalema noch weiter ausgebreitet, wodurch Jalema den Fachhandel für Bürobedarf und andere Handelspartner noch besser bedienen kann", erklärt Jalema Inhaber und Geschäftsführer Joan Westendorff.
Jalema übernimmt Rucol BV weiter