BusinessPartner PBS

Klassiker neu interpretiert

Bewährter Standort, neue Ideen: In Halle 3.0 präsentiert Durable seine Innovationen 2013 und lädt die Händler ein, die ersten Neuheiten zu entdecken. Eine kleine Auswahl wird im folgenden Bericht vorgestellt, weitere Highlights stellt das Unternehmen vor Ort vor.

Mehr Anwendungskomfort beim „Classic“-Namensschild
Mehr Anwendungskomfort beim „Classic“-Namensschild

Wer meint, dass klassische Produkte nicht neu erfunden werden können, irrt sich: Der Spezialist für Namensschilder wartet zu Jahresbeginn mit einer cleveren Produktlösung auf. Beim „Classic“-Namensschild kann dank einer Nut das Einsteckschild, welches in einer Extra-Folie liegt, problemlos herausgezogen und wieder hinein geschoben werden. Das bedeutet hohen Anwendungskomfort. Auch die Optik überzeugt: Bestehend aus hochwertigem galvanisiertem Kunststoff, ist das Namensschild in matt-metallic gerahmt. Die Namensschilder der Serie sind in zwei neuen Formaten und wie gewohnt inklusive Blanko-Einsteckschilder ab April erhältlich. Letztere können mit der kostenlosen „Duraprint“-Software gestaltet und bedruckt werden.

Aufgrund großer Nachfrage baut Durable das Sortiment rund um die Visitenkarten- Rotationskarteien weiter aus.
Aufgrund großer Nachfrage baut Durable das Sortiment rund um die Visitenkarten- Rotationskarteien weiter aus.

Der Kontaktfinder

Aufgrund der großen Nachfrage baut Durable das Sortiment rund um die Visitenkarten-Rotationskarteien „Visifix“ und „Teleindex“ aus. Die Schreibtischaccessoires haben gegenüber digitaler Technik zwei große Vorteile: sie sind wesentlich schneller zu bedienen und arbeiten immer störungsfrei. Zwei neue Rollkarteien sind mit starkem, dauerhaft pulverbeschichteten Stahlrohrrahmen ausgestattet. Kleine Füßchen sorgen für Rutschfestigkeit. Die Rollkarteien sind in zwei Ausführungen lieferbar: mit 200 Visitenkarten-Hüllen oder 500 Karteikarten. Beide Varianten bieten weitere Extras. Die Hüllen sind mit einer weißen Trennfolie versehen, sodass keine Visitenkarten durchschimmern. Die Karten haben eine Vorderseite mit vorgestaltetem Adressfeld und eine Blanko-Rückseite zur individuellen Aufteilung. Die Auslieferung an den Handel ist ab sofort möglich.

Das „Key Box“-Sortiment wurde um Modelle mit Zahlenschloss erweitert.
Das „Key Box“-Sortiment wurde um Modelle mit Zahlenschloss erweitert.

Der Schlüsselfänger

Schränke mit vertraulichen Unterlagen, Server-Raum, Materiallager – in jedem Unternehmen gibt es verschlossene Bereiche. Wenn mehrere Mitarbeiter Zugang haben sollen, empfiehlt sich eine Schlüsselaufbewahrung in einem Kasten mit Zahlenschloss. Durable hat daher sein „Key Box“-Sortiment um drei Modelle mit Zahlenschloss erweitert und bietet nun nahezu alle Boxen wahlweise mit klassischem oder Zahlenschloss an. Einzige Ausnahme ist die „Key Box 12“ mit Drehverschluss, die hauptsächlich im Privatbereich eingesetzt wird. Die „Key Box Code“-Produkte sind ab sofort jeweils für 18, 36, 48 54 oder 74 „Key Clip“-Schlüsselanhänger erhältlich. PC-beschriftbare Index-Blätter und Einsteckschilder gehören zum Lieferumfang.

www.durable.de

Verwandte Themen
Trendbarometer: zu wenig Schutz vor Datenkriminalität in Deutschland
Durable präsentiert „Trendbarometer“ weiter
Horst-Werner Maier-Hunke, Geschäftsführer Durable
Durable-Umsatz um fünf Prozent gewachsen weiter
Optimierte Prozesse als Wettbewerbsfaktor (v.l.):  Manuel und Werner Franken im Neusser Logistikzentrum
Ganz nah dran am Fachhandel weiter
Ausschnitt der Homepage der "Luctra-Werft"
Luctra-Showroom in Köln gestartet weiter
Die Eco-Acryl-Displays sind für kleine Regalelemente im Format 480 x 300 mm und für Standard-Meterregale im Format 970 x 300 mm erhältlich.
Qualität aus der Schweiz – auch in der Großfläche weiter
Eindrucksvolle Dimension: die Erweiterungen am Durable-Logistikstandort in Iserlohn-Sümmern
Durable investiert in die Logistik weiter